100 Jahre Jodelklub Heimelig Baar


Eliane Schelbert
Events / 28.09.19 09:59

Der Jodelklub Heimelig Baar feiert sein 100 Jahr Jubiläum mit einem grossen Fest mit vielen Highlights.

100 Jahre Jodelklub Heimelig Baar
100 Jahre Jodelklub Heimelig Baar

Das grosse 100-Jahr-Jubiläumsfest des Jodlerklub Heimelig Baar findet am 28. September in der Waldmannhalle in Baar statt. Ab 15:00 Uhr werden namhafte Jodelformationen aus der ganzen Schweiz auf der Bühne stehen. Unter anderem mit dabei sind das Engel-Chörli Appenzell, das Jodelchörli Lehn aus Escholzmatt, der Jodlerclub vom Rheinfall Neuhausen, Natascha & Maruschka Monney, Jodlerklub Heimelig Wangenried und der Jodlerklub Rüttihubel Düdin.

Ab 20:00 Uhr verwandelt sich die Waldmannhalle in eine Festhütte. An der grossen  Jubiläumsparty werden Miss Helvetia, die Fäaschtbänkler und das Trio Vollgas für Stimmung und unvergessliche Stunden sorgen.

Tickets gibt es bei Eventfrog
www.jodlerklub-heimelig-baar.ch


Jodelklub Heimelig Baar (@FotoZug)
Jodelklub Heimelig Baar (@FotoZug)
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Auto brennt auf der Autobahn bei Inwil LU
Regional

Auto brennt auf der Autobahn bei Inwil LU

Ein Auto ist in der Nacht auf heute Sonntag auf der Autobahn A4 bei Inwil LU in der Nähe der Autobahnraststätte St. Katharina ausgebrannt. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.

Koné mit schnellstem Auswärtstor der Super League
Sport

Koné mit schnellstem Auswärtstor der Super League

Als Stürmer Koro Koné am Samstag nach zwölf Sekunden Servette bei Neuchâtel Xamax in Führung brachte, war dies das schnellste in einem Auswärtsspiel erzielte Tor in der 2003 eingeführten Super League.

Sturm bläst Anhängerzug auf A1 bei Oensingen um
Schweiz

Sturm bläst Anhängerzug auf A1 bei Oensingen um

Eine Sturmböe hat heute Morgen auf der Autobahn A1 bei Oensingen SO einen Anhängerzug umgeblasen. Die Bergung dürfte länger dauern. Auch einzelne vom Sturm gefällte Bäume behinderten den Verkehr in der Region Solothurn.

Starker Wawrinka ringt Medwedew in fünf Sätzen nieder
Sport

Starker Wawrinka ringt Medwedew in fünf Sätzen nieder

Stan Wawrinka sorgt am Australian Open in Melbourne für ein Ausrufezeichen. Der Waadtländer schlägt in den Achtelfinals die Weltnummer 4 Daniil Medwedew aus Russland 6:2, 2:6, 4:6, 7:6 (7:2), 6:2.