15-Jähriger nach Brand in Winterthurer Stadtkirche verhaftet


News Redaktion
Schweiz / 23.11.20 14:05

Nach dem Brand in der Stadtkirche Winterthur vom Sonntagnachmittag hat die Polizei einen 15-jährigen Schweizer verhaftet. Welche Rolle er beim Brand genau spielt, wird derzeit abgeklärt.

Der Brand in der Stadtkirche Winterthur vom Sonntag wurde wahrscheinlich absichtlich gelegt. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT)
Der Brand in der Stadtkirche Winterthur vom Sonntag wurde wahrscheinlich absichtlich gelegt. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT)

Untersuchungen hätten ergeben, dass Brandstiftung als Ursache des Feuers im Vordergrund stehe, teilte die Kantonspolizei Zürich am Montag mit. Ermittlungen hätten zur Verhaftung des 15-Jährigen geführt. Die Jugendanwaltschaft und die Kantonspolizei führen die weiteren Ermittlungen.

Bei dem Brand im hinteren Teil des Kirchenschiffs sei die Weihnachtskrippe vollständig zerstört worden. Das Feuer habe an den Wänden und der Decke weiteren Schaden angerichtet.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Feuer beim weltgrössten Impfstoffproduzenten in Indien
International

Feuer beim weltgrössten Impfstoffproduzenten in Indien

In einem Gebäude des weltgrössten Impfstoffproduzenten in Indien ist ein Feuer ausgebrochen. Wie auf Fernsehbildern zu sehen war, brannte es am Donnerstag in einem Gebäude des Serum Institutes. Dieses befinde sich zurzeit im Bau, berichtet der örtliche Fernsehsender NDTV.

Neue Regeln bei Whatsapp: Keine Sorgen, meint ein Digitalexperte
Schweiz

Neue Regeln bei Whatsapp: Keine Sorgen, meint ein Digitalexperte

Muss ich mich jetzt von Whatsapp trennen? Der Instant Messenger will die Datenschutzregeln ändern. Die neuen Regelungen sehen vor, dass mehr Daten an den Mutterkonzern Facebook weitergegeben werden dürfen. Laut Whatsapp geht es vor allem darum, bessere Möglichkeiten für Kommunikation mit Unternehmen zu schaffen.

Überragender Capela mit Triple-Double in der NBA
Sport

Überragender Capela mit Triple-Double in der NBA

Clint Capela präsentiert sich weiterhin in beneidenswerter Form. Dem Genfer in Diensten der Atlanta Hawks gelingt in der NBA zum ersten Mal in seiner Karriere ein sogenanntes Triple-Double.

Grenzkontrollen wegen Corona? Merkel schliesst nichts aus
International

Grenzkontrollen wegen Corona? Merkel schliesst nichts aus

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie versuchen die 27 EU-Staaten, das Tempo beim Impfen zu erhöhen und die gefürchteten neuen Virusvarianten einzudämmen.