16-jähriger Zuger auf Strolchenfahrt im Kanton Luzern unterwegs


Roman Spirig
Regional / 19.02.20 17:04

Weil das Licht nicht korrekt eingeschaltet war, hat am Dienstagabend in Gettnau ein Auto die Aufmerksamkeit der Luzerner Polizei auf sich gezogen. Die Polizisten stoppten das Auto. An dessen Steuer sass ein 16 Jahre alter Jugendlicher aus dem Kanton Zug, der mit zwei gleichaltrigen Freunden unterwegs war.

16-jähriger Zuger auf Strolchenfahrt im Kanton Luzern unterwegs (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
16-jähriger Zuger auf Strolchenfahrt im Kanton Luzern unterwegs (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Nur wenig Minuten zuvor hatte die Polizei in Gettnau einen anderen Autofahrer kontrollieren wollen, wie sie am Mittwoch mitteilte. Der Fahrzeuglenker missachtete aber die Haltezeichen der Polizei und raste mit stark überhöhter Geschwindigkeit davon. Die Polizei verlor ihn deswegen aus den Augen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Von ETH-Studenten entwickelter BH erkennt Brustkrebs
Schweiz

Von ETH-Studenten entwickelter BH erkennt Brustkrebs

Studierende der ETH Lausanne (EPFL) haben einen intelligenten BH entwickelt, der Krebserkrankungen frühzeitig erkennen soll. Sie arbeiten jetzt mit einem Start-up-Unternehmen zusammen. 2021 soll die Erfindung auf den Markt kommen.

Neymar spendet für Kampf gegen Coronavirus in Brasilien
International

Neymar spendet für Kampf gegen Coronavirus in Brasilien

Der brasilianische Fussball-Star Neymar hat einem Medienbericht zufolge fünf Millionen Real (873'000 Euro) für den Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie in seinem Heimatland gespendet.

Alp verzichtet auf Schafe - Lebensraum für Gämsen und Steinböcke
Schweiz

Alp verzichtet auf Schafe - Lebensraum für Gämsen und Steinböcke

Die Alp Bollenwees im Alpstein verzichtet auf die Schafhaltung im Sommer. Dies soll den Lebensraum der wild lebenden Gämsen und Steinböcke aufwerten und Probleme mit der Trinkwasserqualität entschärfen.

Perfekter Ostersonntag in Flandern für Fabian Cancellara
Sport

Perfekter Ostersonntag in Flandern für Fabian Cancellara

Vor genau zehn Jahren, am 4. April 2010, sichert sich Fabian Cancellara den ersten von drei Siegen bei der Flandern-Rundfahrt. Der Berner zeigt eindrucksvoll seine Stärken als Classique-Fahrer.