24-Jähriger fährt Demoauto in Hergiswil zu Schrott


Roman Spirig
Regional / 06.05.19 16:05

Pech auf der Testfahrt: Ein 24-jähriger Mann hat am Sonntagnachmittag bei der Autobahnausfahrt in Hergiswil ein Demofahrzeug zu Schrott gefahren. Er selber blieb unverletzt, das stark beschädigte Auto musste mit einem Abschleppfahrzeug abtransportiert werden.

24-Jähriger fährt Demoauto in Hergiswil NW zu Schrott (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
24-Jähriger fährt Demoauto in Hergiswil NW zu Schrott (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Wie die Nidwaldner Kantonspolizei am Montag mitteilte, kollidierte der Mann kurz nach dem Tunnel Acheregg aus unbekannten Gründen mit der seitlichen Fahrbahnbegrenzung und kam auf dem Pannenstreifen zum Stillstand.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

16-Jähriger bei Explosion in Wohnhaus schwer verletzt
Regional

16-Jähriger bei Explosion in Wohnhaus schwer verletzt

Ein 16-Jähriger ist am Samstagnachmittag bei einer Explosion in einer Wohnung in Wolhusen schwer verletzt worden. Er musste mit massiven Verletzungen ins Spital geflogen werden. Wieso es zur Explosion kam, ist noch unklar. Spezialisten bargen gebastelte Sprengmittel.

Holdener mit Mühe
Sport

Holdener mit Mühe

Wendy Holdener hat die Qualifikation für den Weltcup-Parallelslalom der Frauen in St. Moritz mit etwas Mühe geschafft. Die Schwyzerin, die nach dem Startverzicht von Mikaela Shiffrin favorisiert ist, schaffte den Einzug in die K.o.-Läufe der besten 32 als 26.

Lugano holt McIntyre von Zug
Sport

Lugano holt McIntyre von Zug

Der HC Lugano bestätigte den Zuzug des kanadischen Stürmers David McIntyre, der erst gerade seinen Vertrag mit dem EV Zug aufgelöst hatte.

Sturmtief
Schweiz

Sturmtief "Veiko" wirbelt durch die Schweiz

In der Schweiz blasen am Samstag starke Winde durch die Gegend. Im Flachland muss mit Windböen zwischen 60 und regional 110 Kilometer pro Stunde gerechnet werden, in den Bergen können es gemäss Meteoschweiz gar bis 160 Kilometer pro Stunde sein.