25-Jährige in Wohnung in Mollis erschossen - Täter verhaftet


Roman Spirig
Regional / 30.05.19 18:04

Eine 25-jährige Frau ist heute Nachmittag in Mollis erschossen worden. Trotz Reanimationsversuchen durch die Rettungskräfte starb sie. Der mutmassliche Täter, ein 28-jähriger Ukrainer, liess sich widerstandslos festnehmen.

25-Jährige in Wohnung in Mollis erschossen - Täter verhaftet
25-Jährige in Wohnung in Mollis erschossen - Täter verhaftet

Zur Bluttat kam es gegen 15.45 Uhr in der einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus, wie die Glarner Kantonspolizei mitteilte. Die Tat geschah nach ersten Erkenntnissen mit einer Handfeuerwaffe. Sie wurde sichergestellt.

Der mutmassliche Täter wohnte in der selben Wohnung wie das Opfer. Umstände und Hintergründe der Tat werden von Polizei und Staatsanwaltschaft untersucht. Die Ermittlungen laufen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Ländler-Abig Melchsee-Frutt
Events

Ländler-Abig Melchsee-Frutt

Der Ländler-Abig findet in der atemberaubenden Bergkulisse von Melchsee-Frutt statt. Diverse Ländlerformationen spielen ab 19.00 Uhr bis in die frühen Morgenstunden zum Tanz auf.

Luthern: 19-jähriger Töfffahrer schwer verletzt nach Sturz in Bach
Regional

Luthern: 19-jähriger Töfffahrer schwer verletzt nach Sturz in Bach

Ein Töfffahrer ist in der Nacht auf Freitag bei einem Unfall in Luthern schwer verletzt worden. Bei der Kollision mit dem Betonsockel einer Brücke wurde die Vordergabel des Töffs abgerissen und der 19-Jährige stürzte mitsamt der Gabel und dem Vorderrad in einen Bach.

Entschieden: Roger Federer zieht nach Rapperswil-Jona
Sport

Entschieden: Roger Federer zieht nach Rapperswil-Jona

Tennis-Star Roger Federer zieht nach Rapperswil-Jona. Der 37-Jährige hat ein Grundstück in der Kempratner Bucht am Zürichsee gekauft. Der Stadtpräsident der zweitgrössten Stadt im Kanton St. Gallen ist begeistert.

Vier Tote in Affoltern am Albis: Ehemann löscht Familie aus
Regional

Vier Tote in Affoltern am Albis: Ehemann löscht Familie aus

In Affoltern am Albis sind vier Tote in einer Wohnung gefunden worden. Die Polizei geht davon aus, dass der 53-jährige Ehemann zuerst seine 51-jährige Frau und die Kinder im Alter von 7 und 9 Jahren tötete und danach sich selber umbrachte.