307 Kandidierende wollen einen der 48 Luzerner Stadtparlamentssitze


News Redaktion
Regional / 07.02.20 16:19

307 Kandidatinnen und Kandidaten bewerben sich für einen Sitz im 48-köpfigen Luzerner Stadtparlament. Bei den Neuwahlen für den Grossen Stadtrat vom 29. März treten 134 Frauen und 173 Männer an, darunter 40 Bisherige. Zwei Anmeldungen waren ungültig.

Bei den Wahlen in der Stadt Luzern treten 307 Kandidierende für einen Sitz im Grossen Stadtrat an. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Bei den Wahlen in der Stadt Luzern treten 307 Kandidierende für einen Sitz im Grossen Stadtrat an. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Bis zur Eingabefrist vom 3. Februar waren 309 Anmeldungen eingegangen. Bei der Bereinigung der Wahlvorschläge musste die Stadt zwei davon streichen. Die beiden Kandidierenden hätten den Vorschlag nicht unterzeichnet und sich auch auf Nachfrage nicht gemeldet, sagte Thomas Zumbühl, Leiter Wahlen und Abstimmungen, am Freitag auf Anfrage. Zu welcher Partei die beiden gehörten, gab er nicht bekannt.

Den Wählerinnen und Wähler stehen 17 Listen zur Verfügung. Bei den letzten Wahlen 2016 waren es noch deren 16 gewesen. Damals kandidierten 270 Personen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Manor startet Lebensmittel-Lieferdienst und erweitert Angebot
Wirtschaft

Manor startet Lebensmittel-Lieferdienst und erweitert Angebot

Manor startet nach einer einwöchigen Testphase einen Liefer- und Abholservice für Lebensmittel. Damit reagiert die Warenhauskette auf die hohe Nachfrage der Kunden nach Heimlieferungen durch die Corona-Krise, wie es in einer Mitteilung am Mittwoch heisst.

Dirk Nowitzki spendet durch seine Stiftung Geld in Corona-Krise
International

Dirk Nowitzki spendet durch seine Stiftung Geld in Corona-Krise

Der ehemalige deutsche Basketball-Nationalspieler Dirk Nowitzki engagiert sich in der Coronavirus-Krise und hilft im Norden von Texas sozialen Einrichtungen mit Spenden.

Schwyzer Regierung gibt grünes Licht für Strassenausbau in Seewen
Regional

Schwyzer Regierung gibt grünes Licht für Strassenausbau in Seewen

In Seewen kann der Vollanschluss an die Umfahrungsstrasse H8 realisiert werden. Der Regierungsrat hat die Baubewilligung für das 13,65 Millionen Franken teure Projekt erteilt, das das Dorf Seewen von einem Teil des Autoverkehrs entlasten soll.

Polizei nimmt in Merlischachen  mutmasslichen Drogendealer fest
Regional

Polizei nimmt in Merlischachen  mutmasslichen Drogendealer fest

Die Luzerner Polizei hat am Mittwoch einen mutmasslichen Drogendealer festgenommen. Er soll am Dorfplatz in Meggen LU Drogen verkauft haben. Bei der Hausdurchsuchung in Merlischachen SZ stellte die Polizei Heroin, Kokain und mehrere hundert Franken Bargeld sicher.