6 Stunden Stau! Sattelschlepper bleibt im Glarnerland stecken!


Roman Spirig
Regional / 24.05.19 17:26

Ein ortsunkundiger Chauffeur hat sich in Näfels im Glarnerland zu sehr auf sein Navigationsgerät verlassen. Mit dem Resultat, dass sich der Aufbau des Sattelmotorfahrzeuges verkeilte, das Fahrzeug zum Stillstand brachte und eine Strasse sechs Stunden blockierte.

6 Stunden Stau! Sattelschlepper bleibt im Glarnerland stecken! (Foto: Kapo Glarus)
6 Stunden Stau! Sattelschlepper bleibt im Glarnerland stecken! (Foto: Kapo Glarus)

Der Vorfall ereignete sich am Freitagmorgen auf der Oberseestrasse unmittelbar oberhalb des so genannten "Hörelirank", wie die Glarner Kantonspolizei mitteilte. Der Auflieger, der sich an der Felswand verkeilt hatte, musste mit einem Pneulader gelöst und in der Luft gewendet werden. Anschliessend konnte er an einem anderen Zugfahrzeug angekoppelt werden.

Das Missgeschick des Chauffeurs ereignete sich um 07.30 Uhr. Danach war die Oberseestrasse blockiert. Sie konnte erst sechs Stunden später, nach den Bergungsarbeiten, wieder für den Verkehr freigegeben werden. Und auch der Chauffeur konnte seine Fahrt fortsetzen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Aline Theiler triumpfiert: Erstmals eine Frau an der Gansabhauet in Sursee erfolgreich
Regional

Aline Theiler triumpfiert: Erstmals eine Frau an der Gansabhauet in Sursee erfolgreich

An der traditionellen Gansabhauet in Sursee ist erstmals eine Frau erfolgreich gewesen: Aline Theiler aus Pfeffikon LU holte sich die Trophäe.

Bayern München führt Dortmund vor
Sport

Bayern München führt Dortmund vor

Bayern München hat sich nach schwierigen Tagen eindrücklich zurückgemeldet. Der Meister deklassiert im Bundesliga-Spitzenspiel schwache Dortmunder mit 4:0.

Gemeinderat von Hünenberg beantragt Steuerrabatt von 5 Prozent
Regional

Gemeinderat von Hünenberg beantragt Steuerrabatt von 5 Prozent

Der Gemeinderat von Hünenberg will 2020 den Steuerfuss wegen der hohen Investitionen nicht senken, aber einen höheren Steuerrabatt gewähren. Finanziert werden kann der höhere Rabatt dank des kantonalen Finanzausgleichs.

Black-Friday-Shopper wollen günstiger einkaufen
Wirtschaft

Black-Friday-Shopper wollen günstiger einkaufen

Am 29. November ist es wieder soweit: An "Black Friday" und kurz darauf an "Cyber Monday" locken Detailhändler rund Schnäppchenjäger mit Rabatten in ihre Läden. Auch in der Schweiz wollen die "Black Friday"-Shopper von möglichst hohen Preisnachlässen profitieren.