62-Jähriger mit Schusswaffen löste Polizeieinsatz im Aargau aus


Roman Spirig
Regional / 10.05.19 10:30

Ein 62-jähriger Schweizer hat am Donnerstagabend in Spreitenbach AG einen mehrstündigen Grosseinsatz der Polizei ausgelöst. Der Mann fügte sich selbst eine Schussverletzung im Oberkörper zu. Der Mann verfügte über mehrere Schusswaffen.

62-Jähriger mit Schusswaffen löste Polizeieinsatz im Aargau aus (Foto: KEYSTONE / ENNIO LEANZA)
62-Jähriger mit Schusswaffen löste Polizeieinsatz im Aargau aus (Foto: KEYSTONE / ENNIO LEANZA)

Er wurde ins Spital eingeliefert, wie die Aargauer Kantonspolizei am Freitag zu den Hintergründen des Grosseinsatzes mitteilte. Die Polizei war um 17.30 Uhr ausgerückt, nachdem sie die Meldung erhalten hatte, dass sich der Mann in seiner Wohnung selbst gefährde.

Der Schweizer weigerte sich, die Türe zu öffnen und die Einsatzkräfte in die Wohnung zu lassen. Er gab an, dass er eine Waffe habe und sich durch einen Schuss bereits selbst verletzt habe.

In der Folge bot die erste Patrouille Verstärkung an. Mehrere Einsatzkräfte der Kantonspolizei rückten aus. Die nähere Umgebung der Wohnsiedlung wurde abgesperrt.

Im weiteren Verlauf des Einsatzes blieb die Polizei ständig in Kontakt mit dem 62-Jährigen. Sie versuchte, ihn zu überreden, aus der Wohnung zu kommen.

Kurz nach 21.30 Uhr befolgte er die Anweisung. Er wurde im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses angehalten. Die Ambulanzbesatzung übernahm die Betreuung. Der Mann musste ins Spital geführt werden. Die Staatsanwaltschaft Baden hat eine Strafuntersuchung eröffnet.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Rega im Dauereinsatz wegen schönem Wintersport-Wetter
Schweiz

Rega im Dauereinsatz wegen schönem Wintersport-Wetter

Die Helikopter der Rettungsflugwacht sind am Wochenende besonders oft im Einsatz gestanden. Auf den Pisten, Loipen und Schlittelbahnen waren wegen des schönen Wetters besonders viele Wintersportler unterwegs.

Neue Kindesmissbrauchs-vorwürfe gegen Sänger R. Kelly in Chicago
International

Neue Kindesmissbrauchs-vorwürfe gegen Sänger R. Kelly in Chicago

Die US-Ermittlungsbehörden erheben neue Kindesmissbrauchsvorwürfe gegen R&B-Star R. Kelly. Dabei geht es um ein weiteres mutmassliches Opfer, das Kelly sexuell missbraucht haben soll.

Weiterblochen in Deutschland - Tempolimit auf Autobahnen gescheitert
International

Weiterblochen in Deutschland - Tempolimit auf Autobahnen gescheitert

Ein Vorstoss für ein generelles Tempolimit auf Autobahnen in Deutschland ist im Bundesrat gescheitert. Die Länderkammer lehnte den Vorschlag ab, die geplante Änderung der Strassenverkehrsordnung um eine Höchstgeschwindigkeit von 130 Stundenkilometern zu ergänzen.

Fribourg-Gottéron einen Monat ohne Killian Mottet
Sport

Fribourg-Gottéron einen Monat ohne Killian Mottet

Fribourg-Gottéron muss im Kampf um die Playoffs auf Topskorer Killian Mottet verzichten.