84-Jähriger stürzt mit Motorkarren in Bachbett bei Rickenbach SZ


News Redaktion
Schweiz / 08.08.20 10:24

Ein 84-jähriger Bauer ist am Freitagnachmittag in einer steilen Wiese bei Rickenbach SZ mit seinem Motorkarren verunfallt und erheblich verletzt worden. Er war rückwärts unkontrolliert den Hang hinuntergerollt und über einen rund neun Meter hohen Abhang ins Bachbett der Muota gestürzt.

Der Motorkarren landete beim Unfall in einem Bachbett. (FOTO: Kantonspolizei Schwyz)
Der Motorkarren landete beim Unfall in einem Bachbett. (FOTO: Kantonspolizei Schwyz)

Im Bachbett blieb der Mann eingeklemmt und verletzt liegen, wie die Schwyzer Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Passanten wurden erst nach Stunden gegen 19.15 Uhr auf das Unfallfahrzeug aufmerksam und alarmierten die Rettungskräfte. Die Feuerwehr barg den Mann. Er wurde mit einem Helikopter in ein ausserkantonales Spital geflogen.

Warum der Mann im Gebiet Schwandli die Herrschaft über das Fahrzeug verloren hatte, war zunächst unklar. Die Polizei leitete eine Untersuchung ein.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Musk will Internet-Dienst Starlink an die Börse bringen
Wirtschaft

Musk will Internet-Dienst Starlink an die Börse bringen

Das Weltraum-Unternehmen SpaceX von Tesla-Gründer Elon Musk will seine Internet-Sparte Starlink in den kommenden Jahren an die Börse bringen. Voraussetzung dafür sei ein stabiles Umsatzwachstum.

Papst Franziskus ruft zu Frieden im Südkaukasus auf
International

Papst Franziskus ruft zu Frieden im Südkaukasus auf

Papst Franziskus hat nach den neu aufgeflammten Kämpfen zwischen Aserbaidschan und Armenien um die Region Berg-Karabach zu einer friedlichen Beilegung des Konflikts aufgerufen.

Nobelwoche wird eingeläutet - diesmal mehr Preise an Frauen?
International

Nobelwoche wird eingeläutet - diesmal mehr Preise an Frauen?

Die wissenschaftlichen Nobelpreisträger sind mehrheitlich männlich und oft jenseits der 70. Frauen stellen nicht einmal sechs Prozent der Ausgezeichneten. Aber die Kurve hat bereits begonnen, steil anzusteigen.

Teure Fleischstücke im Wert von 9000 Franken aus Läden gestohlen
Regional

Teure Fleischstücke im Wert von 9000 Franken aus Läden gestohlen

Die Luzerner Polizei hat drei mutmassliche Fleischdiebe überführt. Die 32 bis 40 Jahre alten Männer sollen in den Kantonen Luzern, Aargau und Bern bei 23 Diebstählen 124 Kilogramm Fleisch im Wert von 9000 Franken aus Läden gestohlen haben.