ABGESAGT: Mittelaltermarkt zu Luzern


Lars Müller
Events / 04.04.20 10:00

Auch der Mittelaltermarkt zu Luzern will seine Mittelalterfamilie schützen und sagen deshalb schweren Herzens Ihren Markt am 4./5. April 2020 auf dem Obergütsch ab!

ABGESAGT: Mittelaltermarkt zu Luzern (Foto: KEYSTONE /  / )
ABGESAGT: Mittelaltermarkt zu Luzern
Mittelaltermarkt zu Luzern 2020
Mittelaltermarkt zu Luzern 2020
Mittelaltermarkt zu Luzern 2020
Mittelaltermarkt zu Luzern 2020
Mittelaltermarkt zu Luzern 2020
Mittelaltermarkt zu Luzern 2020

Was ist ein Mittelaltermarkt?

Noch nie eins besucht? Dann wird’s höchste Zeit, denn ein Mittelaltermarkt bedeutet Spass und Spannung, vereint Unterhaltung mit Bildung und regt die Kreativität und die Fantasie an. Es ist, als würde man ein gutes Buch lesen oder einen Film schauen, nur lebendiger und mit der Möglichkeit selber Teil davon zu sein. An einem Mittelaltermarkt entsteht ein mittelalterlicher Dorfplatz, ein Schlachtfeld oder ein ritterlicher Bankettsaal neu – mit allem was dazu gehört! Der Schmied schwingt seinen Hammer, beim Drechsler dreht sich das Holz auf der Drechselbank und die Schneiderin näht wunderbare, mittelalterlich anmutende Gewänder. Hier bist du nicht Zuschauer, nein, du tauchst ins Geschehen ein und darfst auch selber Hand anlegen, wenn du möchtest.

Zum Programm

Musst du dich denn selber wie ein Ritter oder ein Burgfräulein kleiden? Nein, niemand muss, doch jeder der will, darf. Man erfährt die Lebensweise von damals am eigenen Leib und lernt damit natürlich auch die Annehmlichkeiten des modernen Alltags zu schätzen. Auch ohne entsprechende Kleidung ist der Besuch eines Spektakels ein Erlebnis. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und beim Programm vom Mittelaltermarkt zu Luzern kommt bestimmt keine Langweile auf – weder bei Erwachsenen noch bei Kindern.

Allgemeine Infos für Besucher

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bundesrat erlaubt Profi-Fussball vorerst doch nur ohne Fans
Sport

Bundesrat erlaubt Profi-Fussball vorerst doch nur ohne Fans

Fussball ja, Zuschauer nein. Der Bundesrat gibt dem Profifussball per 6. Juni grünes Licht für die Fortsetzung der Saison - aber ohne Zuschauer. Vielen Klubs bleibt dadurch eine Zwickmühle erspart.

Zürich: Betrügerische Corona-Kredite von 2,5 Millionen Franken
Regional

Zürich: Betrügerische Corona-Kredite von 2,5 Millionen Franken

Nicht alle Anträge um Corona-Kredite sind korrekt ausgefüllt worden. Im Kanton Zürich beträgt die Deliktssumme der im Kanton Zürich rapportierten Fälle bei etwa 2,5 Millionen Franken.

Bistum St. Gallen: Gottesdienste mit beschränkter Platzzahl
Schweiz

Bistum St. Gallen: Gottesdienste mit beschränkter Platzzahl

Das Bistum St. Gallen hat ein Schutzkonzept für die ab Donnerstag wieder erlaubten Gottesdienste erarbeitet. Nur ein Drittel der Plätze kann besetzt werden, die Weihwasserbecken bleiben leer, der Gesang wird reduziert.

Nationalratskommission zitiert Swisscom-Spitze wegen Pannenserie
Schweiz

Nationalratskommission zitiert Swisscom-Spitze wegen Pannenserie

Nach der vierten Panne in fünf Monaten gerät die Swisscom unter politischen Druck. Das Bundesamt für Kommunikation (Bakom) untersucht die Pannenserie. Und die zuständige Nationalratskommission zitiert nun die Swisscom-Spitze.