Ambri rund sechs Monate ohne Goalie Conz


Roman Spirig
Sport / 21.05.19 14:00

Ambri-Piotta muss bis zu sechs Monate ohne Stammgoalie Benjamin Conz auskommen. Der 27-jährige Keeper musste sich einer Operation an der linken Hüfte unterziehen.

Ambri rund sechs Monate ohne Goalie Conz (Foto: KEYSTONE / MARCEL BIERI)
Ambri rund sechs Monate ohne Goalie Conz (Foto: KEYSTONE / MARCEL BIERI)

Die entsprechenden Beschwerden bei Conz hatten sich gegen Saisonende verstärkt bemerkbar gemacht.

Die Leventiner verfügen in Daniel Manzato zwar über einen erfahrenen Ersatzkeeper. Sie planen aber dennoch die Verpflichtung eines weiteren Goalies, um die ersten Saisonwochen in Champions League und Meisterschaft mit einem soliden Goalie-Duo bestreiten zu können.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton Zug bestimmt mögliche Quarantänestation in Hünenberg
Regional

Kanton Zug bestimmt mögliche Quarantänestation in Hünenberg

Der Kanton Zug hat mögliche Quarantänestationen in kantonseigenen Gebäuden in der Gemeinde Hünenberg bestimmt. Sie werden in Betrieb genommen in jenen Fällen, in denen Corona-Infizierte nicht daheim sein können und keine Behandlung im Spital benötigen.

38 Prozent der Wohnungen sind von ihren Besitzern belegt
Schweiz

38 Prozent der Wohnungen sind von ihren Besitzern belegt

Fast jeder zweite Bewohner der Schweiz besitzt Wohneigentum. Ob jemand zur Miete wohnt, hängt vor allem von seiner wirtschaftlichen Situation ab, aber auch die Familiengrösse und das Alter spielen eine Rolle. Und die Wohnregion.

Chinas Industrie bricht so stark ein wie noch nie
Wirtschaft

Chinas Industrie bricht so stark ein wie noch nie

Chinas Industrie ist wegen des Ausbruchs der Coronavirus-Epidemie so stark eingebrochen wie noch nie. Der amtliche Einkaufsmanagerindex (PMI) sank im Februar auf 35,7 Punkte von 50,0 Punkten im Januar, wie das Statistikamt am Samstag mitteilte.

Luzerner Polizei nahm an der Fasnacht rund 40 Personen fest
Regional

Luzerner Polizei nahm an der Fasnacht rund 40 Personen fest

Die Luzerner Polizei ist von der Fasnacht 2020 nach eigenen Angaben stark gefordert worden. Sie kontrollierte beinahe 500 Personen und nahm rund 40 fest oder in Gewahrsam.