Ambri rund sechs Monate ohne Goalie Conz


Roman Spirig
Sport / 21.05.19 14:00

Ambri-Piotta muss bis zu sechs Monate ohne Stammgoalie Benjamin Conz auskommen. Der 27-jährige Keeper musste sich einer Operation an der linken Hüfte unterziehen.

Ambri rund sechs Monate ohne Goalie Conz (Foto: KEYSTONE / MARCEL BIERI)
Ambri rund sechs Monate ohne Goalie Conz (Foto: KEYSTONE / MARCEL BIERI)

Die entsprechenden Beschwerden bei Conz hatten sich gegen Saisonende verstärkt bemerkbar gemacht.

Die Leventiner verfügen in Daniel Manzato zwar über einen erfahrenen Ersatzkeeper. Sie planen aber dennoch die Verpflichtung eines weiteren Goalies, um die ersten Saisonwochen in Champions League und Meisterschaft mit einem soliden Goalie-Duo bestreiten zu können.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

St. Galler SVP scheitert erneut - SP und CVP behalten Sitze
Regional

St. Galler SVP scheitert erneut - SP und CVP behalten Sitze

Im Kanton St. Gallen ist bei den Ständeratswahlen eine Überraschung ausgeblieben: Die Bisherigen Benedikt Würth (CVP) und Paul Rechsteiner (SP) wurden im zweiten Wahlgang wiedergewählt. Die SVP scheiterte erneut mit Nationalrat Roland Rino Büchel.

Trump zieht im Streit über Steuerunterlagen vor den Supreme Court
International

Trump zieht im Streit über Steuerunterlagen vor den Supreme Court

Im Rechtsstreit um die Geheimhaltung seiner Finanzen ruft US-Präsident Donald Trump den Supreme Court anzurufen. Die Unterlagen seien bei dem Obersten Gericht eingereicht worden, sagte Jay Sekulow, einer von Trumps Anwälten.

Nadal feiert und scheidet aus
Sport

Nadal feiert und scheidet aus

Rafael Nadal gewann zwar sein letztes Einzel an den ATP Finals in London gegen Stefanos Tsitsipas und wurde als Nummer 1 am Ende des Jahres geehrt. Weil aber Alexander Zverev ebenfalls siegte, sicherte sich der Titelverteidiger den letzten Halbfinalplatz.

Bern - ZSC Lions: Ein Lebenszeichen des Meisters
Sport

Bern - ZSC Lions: Ein Lebenszeichen des Meisters

Ausgerechnet gegen den Leader kehrte der taumelnde Meister zum Siegen zurück. Bern schlug die ZSC Lions 2:1 und sicherte sich vor seinem Heimpublikum erstmals seit dem 17. September drei Punkte.