Arg überladener Lieferwagen auf der A2 aus dem Verkehr gezogen


Roman Spirig
Regional / 10.01.20 10:48

Einen überladenen Lieferwagen hat die Nidwaldner Kantonspolizei am Donnerstag bei einer Schwerverkehrskontrolle auf der Autobahn A2 gestoppt. Der 37-jährige Lenker des ausländischen Fahrzeugs transportierte 2,4 Tonnen zu viel.

Arg überladener Lieferwagen auf der A2 aus dem Verkehr gezogen (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Arg überladener Lieferwagen auf der A2 aus dem Verkehr gezogen (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Statt den maximal erlaubten 3,5 Tonnen Gesamtgewicht brachte der Lieferwagen über 5,9 Tonnen auf die Waage, wie die Kantonspolizei Nidwalden am Freitag mitteilte. Die zulässige Achslast war um 74 Prozent überschritten. Der Lenker, der von Buochs in Richtung Norden unterwegs war, durfte nicht mehr weiterfahren. Er musste zur Deckung von Busse sowie Verfahrenskosten einen hohen Geldbetrag hinterlegen und wird angezeigt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Nidwaldner Gemeinde-versammlungen sollen im Juni nachgeholt werden
Regional

Nidwaldner Gemeinde-versammlungen sollen im Juni nachgeholt werden

Die Frühjahrs-Gemeindeversammlungen im Kanton Nidwalden fallen wegen der Corona-Einschränkungen aus. Sie sollen im Juni nachgeholt werden. Die Regierung hat zudem verschiedene Fristen eingefroren und für das Personal eine Notverordnung erlassen.

Uno-Vollversammlung fordert globale Solidarität in Corona-Krise
International

Uno-Vollversammlung fordert globale Solidarität in Corona-Krise

Die Uno-Vollversammlung hat globale Solidarität im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie gefordert. Die Versammlung der Uno-Mitgliedstaaten verabschiedete am Donnerstag in New York ohne Gegenstimmen eine Resolution.

USA wollen Herstellung von Medizinprodukten fördern
International

USA wollen Herstellung von Medizinprodukten fördern

Als Lehre aus der Coronavirus-Krise will die US-Regierung die Herstellung wichtiger medizinischer Produkte wieder verstärkt in die Vereinigten Staaten zurückholen.

Schweiz holt weitere Reisende in die Schweiz zurück
Schweiz

Schweiz holt weitere Reisende in die Schweiz zurück

Die Schweiz hat am Dienstag weitere Reisende aus dem Ausland in die Schweiz zurückgeholt. Am Abend landete um 19.30 Uhr ein Flugzeug der Swiss aus Bangkok auf dem Flughafen Zürich, wie das Eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) bekannt gab.