Armon Orlik gewinnt am Glarner-Bündner mit dem perfekten Fest! 60 Punkte!!!


Roman Spirig
Schwingen / 17.06.18 17:51

Armon Orlik gewinnt das Bündner-Glarner Kantonalschwingfest in beeindruckender Manier. Mit der Maximal-Note gewinnt in Arosa alle 6 Gänge. Im Schlussgang bezwingt er Roger Rychen, wobei schon vorher klar war, dass Orlik der Festsieger ist.

2627 Zuschauer. - SR Fabre/Fluri, Gurtner/Pitton. - Tore: 18. Burgener (Brügger, Brem) 1:0. 22. Achermann (Altorfer) 2:0. 24. Schmutz (Bozon) 2:1. 37. Brantschen (Dolona, Altorfer/Ausschluss Blaser) 3:1. 56. Hess (Allevi) 3:2. - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Visp, 6mal 2 Minuten gegen Winterthur.

(sda)


Armon Orlik gewinnt am Glarner-Bündner mit dem perfekten Fest! 60 Punkte!!!  (Foto: KEYSTONE / EDDY RISCH)
Armon Orlik gewinnt am Glarner-Bündner mit dem perfekten Fest! 60 Punkte!!! (Foto: KEYSTONE / EDDY RISCH)
(Foto: KEYSTONE / EDDY RISCH)
(Foto: KEYSTONE / EDDY RISCH)
(Foto: KEYSTONE / EDDY RISCH)
(Foto: KEYSTONE / EDDY RISCH)
(Foto: KEYSTONE / EDDY RISCH)
(Foto: KEYSTONE / EDDY RISCH)
Armon Orlik gewinnt auch im 5. Gang gegen Daniel Bösch mit einem
Armon Orlik gewinnt auch im 5. Gang gegen Daniel Bösch mit einem "Zäni" (Foto: KEYSTONE / EDDY RISCH)
(Foto: KEYSTONE / EDDY RISCH)
(Foto: KEYSTONE / EDDY RISCH)
(Foto: KEYSTONE / EDDY RISCH)
(Foto: KEYSTONE / EDDY RISCH)
Armon Orlik gewinnt gegen Urs Schäppi (Foto: KEYSTONE / EDDY RISCH)
Armon Orlik gewinnt gegen Urs Schäppi (Foto: KEYSTONE / EDDY RISCH)

Nach der kurzfristigen Absage von Samuel Giger, der eine Schnittverletzung erlitten hatte, blieb Armon Orlik an seinem Heimfest, dem Bündner-Glarner in Arosa, als haushoher Favorit zurück. Der Maienfelder gewann in der Folge tatsächlich haushoch. Als erster Schwinger der Saison gewann er ein Fest mit sechs Maximalnoten, also mit 60,00 Punkten.

Im Schlussgang bodigte Orlik den Glarner Eidgenossen Roger Rychen, den er auch schon im 4. Gang bezwungen hatte. Der elfte Kranzfestsieg ist für Orlik zugleich der dritte in Folge an "seinem" Bündner-Glarner Fest.

(sda / Central Redaktion)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Tyson Fury müht trotz Schnittwunde zum Sieg
Sport

Tyson Fury müht trotz Schnittwunde zum Sieg

Der frühere Schwergewichts-Weltmeister Tyson Fury fügte dem zuvor ungeschlagenen Schweden Otto Wallin bei einem Kampf in Las Vegas die erste Niederlage zu.

Dortmund fügt Leverkusen Kanterniederlage zu
Sport

Dortmund fügt Leverkusen Kanterniederlage zu

Borussia Dortmund hat in der Bundesliga nach der unerwarteten Niederlage bei Union Berlin sogleich in die Spur zurückgefunden. Der 4:0-Heimsieg gegen Bayer Leverkusen fiel auf so überzeugende Art aus, wie es das Ergebnis aussagt.

Auf eine neue Stufe geklettert
Sport

Auf eine neue Stufe geklettert

Primoz Roglic als Fahrer, Jumbo-Visma als Mannschaft und Slowenien als Nation - sie alle hievten sich mit dem Vuelta-Gesamtsieg von Roglic, dem ehemaligen Skispringer, auf eine neue Stufe im Radsport.

Biel - Fribourg-Gottéron: Biel dank Hiller und Rajala
Sport

Biel - Fribourg-Gottéron: Biel dank Hiller und Rajala

Gegen den HC Fribourg-Gottéron, der letzte Saison fünf von sechs Partien gegen Biel gewonnen hatte, startete der EHC Biel siegreich in die neue Saison. Dank Toni Rajala und Jonas Hiller gewann Biel 3:1.