Arsenal ohne Mchitarjan zum Europa-League-Final, aus Angst!


Roman Spirig
Sport / 22.05.19 23:15

Arsenal wird den Final der Europa League in Baku wegen Sicherheitsbedenken ohne seinen Offensivspieler Henrich Mchitarjan bestreiten. Wie der Klub mit den Schweizern Granit Xhaka und Stephan Lichtsteiner bekanntgab, wird der Armenier nicht mit dem Team zum Endspiel gegen den Stadtrivalen Chelsea am 29. Mai reisen.

Arsenal ohne Mchitarjan zum Europa-League-Final, aus Angst! (Foto: KEYSTONE / EPA / FACUNDO ARRIZABALAGA)
Arsenal ohne Mchitarjan zum Europa-League-Final, aus Angst! (Foto: KEYSTONE / EPA / FACUNDO ARRIZABALAGA)

Hintergrund sind politische Spannungen zwischen dem Gastgeberland Aserbaidschan und Armenien. "Wir haben alle Optionen ausgiebig geprüft, damit Micki im Kader stehen kann", schrieb Arsenal. "Aber nachdem wir das mit Micki und seiner Familie besprochen hatten, haben wir uns darauf geeinigt, dass er nicht mitreisen wird." Der Klub habe der UEFA geschrieben und seine schweren Bedenken dargelegt.

Mchitarjan selbst konnte seine Enttäuschung darüber nicht verbergen. "Es ist eines dieser Spiele, die wir als Spieler nicht oft haben. Es tut mir sehr weh, dass ich es verpasse", schrieb er bei Instagram.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Tomas Berdych tritt zurück
Sport

Tomas Berdych tritt zurück

Der frühere Weltranglisten-Vierte Tomas Berdych tritt zurück. Der 34-jährige Tscheche wollte die Neuigkeit eigentlich am Samstag im Rahmen der ATP Finals in London "als Überraschung" bekannt geben. Doch die Meldung machte vorab die Runde und wurde von Berdych schliesslich auf Twitter bestätigt.

Hunderte Flüge nach Schnee-Chaos in Chicago ausgefallen
International

Hunderte Flüge nach Schnee-Chaos in Chicago ausgefallen

Heftiger Schneefall hat in Chicago zu Hunderten Flugausfällen geführt. Der grösste internationale Flughafen O'Hare war am Montag besonders betroffen, wie das Luftverkehrsamt der Stadt im Nordosten der USA auf seiner Internetseite mitteilte.

Dritthöchste Zahl von Meningitis-Fällen nach Zeckenstichen
Schweiz

Dritthöchste Zahl von Meningitis-Fällen nach Zeckenstichen

In der Schweiz sind bis Ende Oktober 251 Fälle der durch Zecken verursachten Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) gemeldet worden. Das ist nach Angaben des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) der dritthöchste Wert seit dem Jahr 2000.

Prestige-Duell und Wimbledon-Revanche
Sport

Prestige-Duell und Wimbledon-Revanche

Damit hatte vor dem Start der ATP Finals kaum einer gerechnet: Roger Federer und Novak Djokovic kämpfen im letzten Gruppenspiel am Donnerstag um den Einzug in die Halbfinals. Mit Vorteilen für den Serben. Federer zeigt sich zuversichtlich.