Auch Grasshoppers mit Coronavirus-Fall: Spiel verschoben


News Redaktion
Sport / 10.07.20 19:18

Nach dem FC Zürich in der Super League haben auch die in die Challenge League abgestiegenen Grasshoppers einen Coronavirus-Fall. Das Spiel von GC von heute Abend ist abgesagt.

GC-Spieler Amel Rustemoski ist positiv auf das Coronavirus getestet worden (FOTO: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)
GC-Spieler Amel Rustemoski ist positiv auf das Coronavirus getestet worden (FOTO: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

Amel Rustemoski hatte sich am letzten Dienstagabend aufgrund leichter Symptome einem Test unterzogen, der nun positiv ausgefallen ist. Wie GC bekannt gab, sei aufgrund des positiven Befundes die Challenge-League-Partie vom Freitagabend gegen den FC Wil (20.30 Uhr) abgesagt worden.

Rustemoski befinde sich seit letztem Dienstag in häuslicher Isolation und habe seither keinen Kontakt mehr mit der Mannschaft oder Personen aus dem Klubumfeld gehabt. Trotzdem lässt GC alle Kaderspieler sowie die Staffmitglieder vorsorglich testen, heisst es in einer Mitteilung des Zürcher Klubs.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Basels Rettungsanker heisst Europa League
Sport

Basels Rettungsanker heisst Europa League

Nach dem Meisterschaftsschluss in der Super League bleiben Basel zwei Gelegenheiten, sich mit einer verkorksten Saison zu versöhnen. Der erste Schritt soll heute in der Europa League folgen.

Trump will
International

Trump will "erheblichen Anteil" am Tiktok-Deal für Staat

Im Streit um die Zukunft der populären Video-App Tiktok aus China ist US-Präsident Donald Trump weiter in die Kritik geraten. Trump hatte gefordert, dass die US-Regierung bei einer möglichen Übernahme des nordamerikanischen Geschäfts von Tiktok durch den US-Konzern Microsoft mitverdient.

Maskenpflicht in Amsterdam und Rotterdam
International

Maskenpflicht in Amsterdam und Rotterdam

Als erste niederländische Städte führen Amsterdam und Rotterdam eine Maskenpflicht ein. An belebten Strassen, auf Plätzen und Märkten muss ab Mittwoch eine Gesichtsmaske getragen werden. Am Dienstag wurden in der Innenstadt von Amsterdam gelbe Warnschilder aufgestellt. Wer sich nicht an die Auflage hält, dem droht eine Geldbusse von 95 Euro.

Shanna Pintusewitsch beendet Siegesserie von Marion Jones
Sport

Shanna Pintusewitsch beendet Siegesserie von Marion Jones

Am 6. August 2001 endet an den Weltmeisterschaften in Edmonton über 100 m die Siegesserie von Marion Jones nach knapp vier Jahren und 42 Finalsiegen. Der Absturz der Sprint-Königin folgt Jahre später.