Auf A1-Pannenstreifen angefahren - Zweites Unfallopfer gestorben


Roman Spirig
Regional / 24.04.19 13:03

Nach dem schweren Unfall auf der Autobahn A1 bei Oberbüren SG, bei dem am 3. April zwei Männer auf dem Pannenstreifen von einem vorbeifahrenden Auto erfasst wurden, ist auch das zweite Unfallopfer gestorben. Dies teilte die St. Galler Kantonspolizei mit.

Auf A1-Pannenstreifen angefahren - Zweites Unfallopfer gestorben (Foto: KEYSTONE / ZUGER POLIZEI / )
Auf A1-Pannenstreifen angefahren - Zweites Unfallopfer gestorben (Foto: KEYSTONE / ZUGER POLIZEI / )

Der 50-jährige Mazedonier, der in Deutschland gewohnt hatte, sei in der Nacht auf Mittwoch im Spital verstorben, heisst es im Polizeicommuniqué. Inwiefern der Tod mit dem Unfall im Zusammenhang stehe, werde abgeklärt.

Der Verstorbene war am 3. April auf der A1 bei Oberbüren SG mit seinem Kleinbus wegen eines defekten Reifens auf den Pannenstreifen gefahren. Er bot einen Pannenhelfer auf. Während des Reifenwechsels wurden die beiden Männer, die sich auf der Fahrbahn-zugewandten Seite befanden, von einem auf der Normalspur vorbeifahrenden Auto erfasst.

Der 24-jährige Pannenhelfer erlag noch am selben Tag seinen schweren Verletzungen, nachdem ihn die Rega noch ins Spital geflogen hatte. Der ebenfalls aus Mazedonien stammende Pannenhelfer hatte in der Region Wil gewohnt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Teenager nach Gewaltakt am Zürcher Utoquai verhaftet
Regional

Teenager nach Gewaltakt am Zürcher Utoquai verhaftet

Am frühen Samstagmorgen sind am Zürcher Utoquai eine Frau und ein Mann mit einer Stichwaffe schwer verletzt worden. Die Kantonspolizei Zürich verhaftete in der Folge einen 21-jährigen Mann. Dieser ist wieder auf freiem Fuss. In Haft sitzt nun ein 16-Jähriger.

Erstes Tor von Meier, zweiter Sieg der Sharks
Sport

Erstes Tor von Meier, zweiter Sieg der Sharks

Im sechsten Saisonspiel der San Jose Sharks hat Timo Meier sein erstes Tor erzielt. Beim 3:1-Heimsieg gegen die Calgary Flames traf der Appenzeller Stürmer zum 1:0.

In Oberkirch soll eine neue Brücke über die Bahnlinie gebaut werden
Regional

In Oberkirch soll eine neue Brücke über die Bahnlinie gebaut werden

In Oberkirch soll eine neue Strassenbrücke über das Bahngleis gebaut und die Kantonsstrasse K47 in diesem Bereich saniert und ausgebaut werden. Insgesamt kostet das Vorhaben 7,3 Millionen Franken.

Neymar schon wieder verletzt
Sport

Neymar schon wieder verletzt

Paris Saint-Germain muss erneut auf seinen Starspieler Neymar verzichten. Der 27-Jährige hat sich am Sonntag in Singapur beim Testspiel zwischen Brasilien und Nigeria (1:1) am Oberschenkel verletzt und wird rund vier Wochen ausfallen.