Ausbau Bahnhof Horw: Bundesamt überschreitet seine Kompetenzen!


Roman Spirig
Regional / 28.05.19 11:34

Das Bundesamt für Verkehr (BAV) ist nicht zuständig für die Plangenehmigung des geplanten Bushofs und Bahnhofplatzes in Horw LU. Dies hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden und die Beschwerde von zwei Firmen gutgeheissen.

Ausbau Bahnhof Horw: Bundesamt überschreitet seine Kompetenzen! (Foto: KEYSTONE / SIGI TISCHLER)
Ausbau Bahnhof Horw: Bundesamt überschreitet seine Kompetenzen! (Foto: KEYSTONE / SIGI TISCHLER)

Die Zentralbahn (zb) plant einen Ausbau des Bahnhofs Horw. Das Projekt umfasst unter anderem den Neubau eines behindertengerechten Perrons, den Abbruch des Bahnhofgebäudes, ein neues Stellwerkgebäude und die Anpassung von Bahnübergängen. Ausserdem ist der Neubau eines Buswendehofs vorgesehen und die Neugestaltung des Bahnhofplatzes.

Das BAV hat ein entsprechendes Plangenehmigungsgesuch der zb Ende Mai vergangenen Jahres mit Auflagen genehmigt. Den Teil Bushof und Bahnhofplatz hat es jedoch sistiert. Dieser Projektteil soll gemäss BAV überarbeitet und in einem separaten eisenbahnrechtlichen Plangenehmigungsverfahren bewilligt werden.

Dazu wird es jedoch nicht kommen. Das Bundesverwaltungsgericht hat in einem am Dienstag veröffentlichten Urteil entschieden, dass für den Bushof und Bahnhofplatz nicht das BAV zuständig sei. Grund dafür ist, dass es sich dabei nicht um eine Eisenbahnanlage handelt, wie das Gericht schreibt. Genehmigungsbehörde sei deshalb die dafür zuständige kantonale Behörde.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Es kann beim Bundesgericht angefochten werden. (Urteil A-3837/2018 vom 20.05.2019)

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schimpansen-Baby Quebo im Basler Zolli zur Welt gekommen
Schweiz

Schimpansen-Baby Quebo im Basler Zolli zur Welt gekommen

Die Schimpansen-Gruppe im Basler Zoo wächst und wächst. Am 6. Oktober gebar die 26-jährige Fifi ihren Sohn Quebo. Der Junge Affe ist noch komplett von seiner Mutter abhängig und hält sich immer eng an ihren Körper, wie im Zoo Basel jetzt heute öffentlich zu beobachten war.

Ärger um Venedigs unvollendeten Flutschutz
International

Ärger um Venedigs unvollendeten Flutschutz

Nach dem verheerenden Hochwasser in Venedig ist ein Streit über den mangelnden Flutschutz der Unesco-Welterbestadt entbrannt. Ein Milliarden-Projekt zum Hochwasserschutz sollte eigentlich schon längst fertig sein - doch Skandale und schleppende Bürokratie verzögerten den Bau immer weiter.

Heftige Schneefälle in Südtirol und Teilen Österreichs
International

Heftige Schneefälle in Südtirol und Teilen Österreichs

In den italienischen Alpen und in Teilen Österreichs haben heftige Schneefälle für schwere Verkehrsstörungen gesorgt. In Südtirol habe es in der Nacht auf Mittwoch 40 bis 50 Zentimeter geschneit, meldete die italienische Nachrichtenagentur Ansa.

21-jähriger rast mit Führerausweis auf Probe über A4 in Zug
Regional

21-jähriger rast mit Führerausweis auf Probe über A4 in Zug

Einen 21-jährigen Autofahrer hat die Zuger Polizei in Walterswil gestoppt, nachdem er auf der Autobahn A4 mit bis zu 172 Stundenkilometern unterwegs war. Den Führerausweis, den er nur auf Probe hatte, musste der Lenker abgeben.