Auto schleudert gegen Tunnelwand auf A2 bei Horw - eine Verletzte


Ladina Meyer
Regional / 04.04.19 23:22

Nach einem Spurwechsel ist ein Autofahrer am Donnerstagnachmittag im Tunnel Spier auf der A2 bei Horw ins Schleudern geraten. Das Auto drehte sich und prallte gegen die Tunnelwand. Die Beifahrerin wurde verletzt.

Auto schleudert gegen Tunnelwand auf A2 bei Horw - eine Verletzte (Foto: KEYSTONE /  / )
Auto schleudert gegen Tunnelwand auf A2 bei Horw - eine Verletzte

Die Ambulanz brachte sie ins Spital, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Der Lenker blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt über 100'000 Franken. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden.

(sda)

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Nach Auto-Kino auch Verbot für Drive-In-Bühne
Regional

Nach Auto-Kino auch Verbot für Drive-In-Bühne

Der Zürcher Regierungsrat bleibt bei den Ausnahmebewilligungen hart: Nach dem Aus für das Auto-Kino in Dietlikon verbietet er wegen der Corona-Ansteckungsgefahr nun auch eine Drive-in-Bühne in Dietikon.

Jacky ist
International

Jacky ist "Germany's Next Topmodel" Nummer 15

Germany hat ein Topmodel Nummer 15: Die 21-jährige Jacky aus der Nähe von Wiesbaden hat am späten Donnerstagabend das diesjährige Finale von Heidi Klums Castingshow "Germany's Next Topmodel" gewonnen.

Grosse Hoffnungen auf Lockerungen nach zweiten Tourismusgipfel
Schweiz

Grosse Hoffnungen auf Lockerungen nach zweiten Tourismusgipfel

Nach dem zweiten Tourismusgipfel vom Sonntag unter Leitung von Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga zeichnen sich für den 8. Juni substanzielle Lockerungen für die Branche ab. Der Bundesrat diskutiert und entscheidet am kommenden Mittwoch.

Studie: Chloroquin erhöht Sterblichkeitsrate bei Covid-19-Patienten
Schweiz

Studie: Chloroquin erhöht Sterblichkeitsrate bei Covid-19-Patienten

Erst kürzlich hatte US-Präsident Donald Trump erklärt, dass er das Malariamittel Hydroxychloroquin zur Vorbeugung gegen Covid-19 einnehme. Nun zeigt eine weltweite Studie mit 96'000 Covid-19-Patienten, dass das Medikament die Sterblichkeitsrate deutlich erhöht.