Auto überschlägt sich bei Unfall in Cham mehrmals - zwei Verletzte


Roman Spirig
Regional / 17.06.19 12:12

Bei einer Kollision zwischen zwei Autos heute Morgen in Cham hat sich eines der Fahrzeuge mehrmals überschlagen. Zwei Personen wurden verletzt.

Auto überschlägt sich bei Unfall in Cham mehrmals - zwei Verletzte (Foto: KEYSTONE /  / )
Auto überschlägt sich bei Unfall in Cham mehrmals - zwei Verletzte

Der Unfall ereignete sich kurz nach 8.15 Uhr, als ein 28-jähriger Fahrzeuglenker von der Untermühlestrasse in die Langackerstrasse fahren wollte. Dabei übersah er ein sich von Cham näherndes Auto auf der Knonauerstrasse, wie die Zuger Polizei mitteilte.

Es kam zur Kollision, wobei sich das Fahrzeug auf der Knonauerstrasse mehrfach überschlug und schliesslich auf den Rädern stehenblieb. Der 60-jährige Lenker und seine Beifahrerin wurden leicht verletzt, die Ambulanz brachte sie ins Spital.

Der Sachschaden beläuft sich auf rund 30'000 Franken. Beide beteiligten Autos mussten abgeschleppt werden.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kenianerin Kosgei läuft in Chicago Marathon-Weltrekord
Sport

Kenianerin Kosgei läuft in Chicago Marathon-Weltrekord

Die Kenianerin Brigid Kosgei unterbot beim Chicago-Marathon den 16 Jahre alten Weltrekord der Britin Paula Radcliffe um nicht weniger als 1 Minute und 21 Sekunden. Die neue Marke steht bei 2:14:04 Stunden.

Hurricanes und Niederreiter weiter auf Erfolgskurs
Sport

Hurricanes und Niederreiter weiter auf Erfolgskurs

Die Carolina Hurricanes feierten in der Nacht auf Samstag den 5. Sieg in Serie. Beim 5:2-Erfolg über die New York Islanders steuerte Nino Niederreiter zwei Assists bei. Der Bündner gab die Vorlagen zum 1:0 und 4:2.

Neymar schon wieder verletzt
Sport

Neymar schon wieder verletzt

Paris Saint-Germain muss erneut auf seinen Starspieler Neymar verzichten. Der 27-Jährige hat sich am Sonntag in Singapur beim Testspiel zwischen Brasilien und Nigeria (1:1) am Oberschenkel verletzt und wird rund vier Wochen ausfallen. 

Luzern: Berufseinbrecher zu dreieinhalb Jahren verurteilt
Regional

Luzern: Berufseinbrecher zu dreieinhalb Jahren verurteilt

Das Kriminalgericht Luzern hat einen Einbrecher zu einer Freiheitsstrafe von dreieinhalb Jahren verurteilt. Der Mann hatte mit seinen Taten eine Beute von 67'000 Franken erzielt und einen Sachschaden von 108'000 Franken verursacht.