Autofahrer stirbt nach Frontalkollision mit Lastwagen in Malters


Roman Spirig
Regional / 14.03.19 14:52

Ein Autofahrer ist heute Morgen bei einer Frontalkollision mit einem Lastwagen auf der H10 im luzernischen Malters verstorben.

Autofahrer stirbt nach Frontalkollision mit Lastwagen in Malters  (Foto: Luzerner Polizei)
Autofahrer stirbt nach Frontalkollision mit Lastwagen in Malters (Foto: Luzerner Polizei)
(Foto: Luzerner Polizei)
(Foto: Luzerner Polizei)

Der Autofahrer geriet im Gebiet Geisschachen aus ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Dort prallte sein Auto frontal gegen den entgegenkommenden Lastwagen. Der Autofahrer verletzte sich so schwer, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb.

Die H10 war nach dem Unfall während rund dreieinhalb Stunden gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. Dies führte zu Stau.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

20 Jahre nach Völkermord: Lebenslange Haft für Ex-Serbenführer Karadzic wegen Völkermords
International

20 Jahre nach Völkermord: Lebenslange Haft für Ex-Serbenführer Karadzic wegen Völkermords

Gut 20 Jahre nach dem Völkermord von Srebrenica ist der politisch Hauptverantwortliche, Ex-Serbenführer Radovan Karadzic, zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das entschieden die Richter des Uno-Tribunals im Berufungsverfahren heute in Den Haag.

21 Athleten in Blutdoping-Skandal verwickelt
Sport

21 Athleten in Blutdoping-Skandal verwickelt

Der Blutdoping-Skandal um einen deutschen Arzt aus Erfurt hat grössere Ausmasse als zunächst bekannt war. Nach aktuellem Stand sind 21 Athleten aus aus fünf Sportarten und acht europäischen Ländern involviert.

Schwimmbad in Altdorf wird für 16 Millionen Franken saniert
Regional

Schwimmbad in Altdorf wird für 16 Millionen Franken saniert

Das Schwimmbad Altdorf soll weitere 35 Jahre fortbestehen. Dazu wird es ab 2020 saniert. Der Urner Regierungsrat hat für die erste Bauetappe ein Budget von 8 Millionen Franken gewährt, die Gesamtsanierung dürfte rund 16 Millionen Franken kosten.

Emmen kann Schulhaus Erlen erweitern
Regional

Emmen kann Schulhaus Erlen erweitern

Die Gemeinde Emmen kann wie geplant das Schulhaus Erlen um einen Trakt erweitern. Wie sie am Mittwoch mitteilte, hat das Bundesgericht eine Beschwerde gegen die Baubewilligung vom November 2017 abgelehnt.