Autofahrerin bei Kollision in Schenkon verletzt


Roman Spirig
Regional / 26.04.19 11:32

Eine Autolenkerin hat sich in Schenkon bei einer Kollision verletzt. Eine Ambulanz brachte sie ins Spital. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von 40'000 Franken.

Autofahrerin bei Kollision in Schenkon verletzt (Foto: KEYSTONE /  / )
Autofahrerin bei Kollision in Schenkon verletzt

Am Unfall beteiligt war neben dem Auto, das von Schenkon Richtung Sursee fuhr, auch ein Lieferwagen, der von Sursee Richtung Geuensee unterwegs war. Bei der Kreuzung der beiden Strassen kollidierten die beiden Fahrzeuge seitlich-frontal miteinander, wie die Luzerner Polizei am Freitag mitteilte.

Die beiden Unfallfahrzeuge mussten aufgeladen und abtransportiert werden. Weil aus den Fahrzeugen Flüssigkeiten ausgelaufen waren, musste die Fahrbahn gereinigt werden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Lauber stellt Revisionsgesuch nach Ausstandsbeschluss im Fifa-Fall
Schweiz

Lauber stellt Revisionsgesuch nach Ausstandsbeschluss im Fifa-Fall

Die Berufungskammer des Bundesstrafgerichts ist auf ein Revisionsbegehren von Bundesanwalt Michael Lauber nicht eingetreten. Lauber beantragte die Aufhebung der Beschlüsse, mit denen er und zwei Staatsanwälte im Fifa-Komplex in den Ausstand geschickt wurden.

Möchtest du einen unvergesslichen Konzertabend am Moon&Stars erleben? Jetzt Tickets gewinnen
Regional

Möchtest du einen unvergesslichen Konzertabend am Moon&Stars erleben? Jetzt Tickets gewinnen

Wir verlosen Tickets für einen unvergesslichen Konzertabend unter dem Tessiner Sternenhimmel. Jetzt SMS schreiben und gewinnen!

Maxim Lapierre verlässt Lugano!
Sport

Maxim Lapierre verlässt Lugano!

Nach dreieinhalb Jahren verlässt Maxim Lapierre (34) den HC Lugano. Die Tessiner gaben bekannt, dass der erst im letzten Dezember unterschriebene Vertrag bis 2021 im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst wurde.

Tellspiele Interlaken 2019
Events

Tellspiele Interlaken 2019

Vom 22. Juni bis 31. August werden wieder die Tellspiele in Interlaken gezeigt. Im Zentrum des Freilicht-Schauspiels «Tell, die Legende lebt!» steht der Freiheitskampf des Volks.