Baderatten von Brunnen erhalten neues Strandbad


Roman Spirig
Regional / 19.07.19 12:08

Aus dem in die Jahre gekommenen Strandbad Hopfräben in Brunnen wird eine Seerose: Der Gemeinderat hat entschieden, die alten Gebäude abzureisen und einen Neubau zu errichten sowie die Aussenanlagen zu sanieren. Das Projekt "Seerose" gewann den Studienauftrag.

Baderatten von Brunnen erhalten neues Strandbad (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER / URS FLUEELER)
Baderatten von Brunnen erhalten neues Strandbad (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER / URS FLUEELER)

Für den Abbruch der bestehenden Gebäude sollen 60'000 Franken eingesetzt werden, für den Neubau sind Investitionen von rund zwei Millionen Franken geplant.

Unter fünf ortsansässigen Architekten und Landschaftsplanern ging das Projekt der Steiner Architektur GmbH und Katrin Roik mit Kündig Baumschulen zur Weiterbearbeitung hervor, teilte die Gemeinde Ingenbohl am Freitag mit.

Das Projekt soll an der Gemeindeversammlung vom 9. Dezember vorgestellt werden, so dass das Stimmvolk am 9. Februar darüber befinden kann. Läuft alles nach Plan, ist Baubeginn im Herbst 2020 und die Eröffnung im Frühjahr 2021.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mann nachts von zwei Unbekannten in Luzern ausgeraubt
Regional

Mann nachts von zwei Unbekannten in Luzern ausgeraubt

Ein 30-jähriger Mann ist in der Nacht auf Sonntag von zwei unbekannten Männern in der Stadt Luzern zu Boden gerissen und ausgeraubt worden. Die Täter flüchteten mit dem geklauten Portemonnaie in Richtung St. Karli-Strasse. Das Opfer blieb unverletzt.

Alpabzug Wassen
Events

Alpabzug Wassen

Am 14. September ziehen die Älpler mit Ihren Kühnen und Rinder am Alpabzug in Wassen wieder ins Tal.

Die Kranzfestsieger der Saison 2019
Schwingen

Die Kranzfestsieger der Saison 2019

Vor dem ESAF in Zug gibt es hier alle Kranzfestsieger der Saison 2019 im Überblick. Reichmuth, Wicki, Orlik, Giger, Aeschbacher, Schurtenberger, Bösch, Wenger und und und... Es gibt viele in dieser Saison, die jubelten und unter ihnen so einige Königsanwärter.

Angst vor leerstehenden Wohnungen führte zu Weichle-Nein in Ebikon
Regional

Angst vor leerstehenden Wohnungen führte zu Weichle-Nein in Ebikon

Das Projekt einer Überbauung des ehemaligen Migros-Areals in Ebikon ist an der Urne gemäss einer Umfrage vor allem an seiner Grösse gescheitert. Zudem befürchteten die Gegner der Vorlage eine Zunahme leerstehender Wohnungen.