Bauarbeiter in Baar unter Schalungselement eingeklemmt


Roman Spirig
Regional / 13.05.19 17:11

Ein 43-jähriger Bauarbeiter hat heute auf einer Baustelle in Baar seine Beine unter einem umgekippten Schalungselement eingeklemmt. Die Ambulanz brachte ihn mit erheblichen Fussverletzungen ins Spital.

Bauarbeiter in Baar unter Schalungselement eingeklemmt (Foto: KEYSTONE / ENNIO LEANZA)
Bauarbeiter in Baar unter Schalungselement eingeklemmt (Foto: KEYSTONE / ENNIO LEANZA)

Seine Arbeitskollegen hätten umgehend reagiert und das mehrere hundert Kilo schwere Element angehoben, teilte die Zuger Polizei mit. Sie betreuten ihn, bis die Rettungskräfte eintrafen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Förderpreis für Simona Specker - Kulturpreis für Max Aeberli
Schweiz

Förderpreis für Simona Specker - Kulturpreis für Max Aeberli

Der Förderpreis der St. Gallischen Kulturstiftung geht an die Werdenberger Schauspielerin und Regisseurin Simona Specker, den Kulturpreis erhält der Rapperswiler Musiker und Dirigenten Max Aeberli.

Nach Sklaverei-Studie: Zürcher SVP will keinen Denkmäler-Abriss
Schweiz

Nach Sklaverei-Studie: Zürcher SVP will keinen Denkmäler-Abriss

Die Stadtzürcher SVP will nicht zulassen, dass Denkmäler von Persönlichkeiten wegen deren Verbindungen zu Rassismus und Kolonialismus abgerissen werden. Bei diesen Denkmälern eine Infotafel aufzuhängen, reiche aus, findet die Partei.

Ein spezieller Final für LeBron James
Sport

Ein spezieller Final für LeBron James

In der Nacht zum Donnerstag beginnt in Orlando der NBA-Final zwischen den Los Angeles Lakers und Miami Heat. Für die Lakers ist es der erste Final seit zehn Jahren, Miami stand zuletzt 2014 im Final. Damals spielte der aktuelle Lakers-Star LeBron James noch für Miami.

Corona-Krise prägt Budget von Appenzell Ausserrhoden
Schweiz

Corona-Krise prägt Budget von Appenzell Ausserrhoden

Der Regierungsrat von Appenzell Ausserrhoden hat am Donnerstag ein Budget für 2021 mit einem operativen Minus von 10,8 Millionen Franken vorgestellt. Bei den Investitionen gibt es keine Abstriche. Geplant sind Einsparungen, um die steigende Verschuldung zu stabilisieren.