Bauernhaus in Neudorf LU niedergebrannt


Eliane Schelbert
Regional / 10.01.20 10:34

In Neudorf bei Beromünster ist in der Nacht auf Freitag ein Bauernhaus mit Anbau niedergebrannt. Verletzt wurde niemand, ein Hausbewohner brachte sich und seinen Hund selbständig in Sicherheit. Die Brandursache ist unklar.

Bauernhaus in Neudorf LU niedergebrannt (Foto: KEYSTONE /  / )
Bauernhaus in Neudorf LU niedergebrannt
Bauernhaus in Neudorf LU niedergebrannt (Foto: Luzerner Polizei)
Bauernhaus in Neudorf LU niedergebrannt (Foto: Luzerner Polizei)
Bauernhaus in Neudorf LU niedergebrannt (Foto: Luzerner Polizei)
Bauernhaus in Neudorf LU niedergebrannt (Foto: Luzerner Polizei)
Bauernhaus in Neudorf LU niedergebrannt (Foto: Luzerner Polizei)
Bauernhaus in Neudorf LU niedergebrannt (Foto: Luzerner Polizei)

Um 1.55 Uhr sei der Feueralarm bei ihr eingegangen, teilte die Luzerner Polizei mit. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte habe ein Teil des Hauses gebrannt. Die Flammen hätten aber rasch um sich gegriffen, innert kurzer Zeit stand die ganze Liegenschaft in Vollbrand.

Die fast hundert ausgerückten Feuerwehrleute konnten nicht verhindern, dass es am Gehöft zu einem Totalschaden kam. Ermittlungen zur Brandursache laufen, der Sachschaden könne noch nicht beziffert werden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Neymar spendet für Kampf gegen Coronavirus in Brasilien
International

Neymar spendet für Kampf gegen Coronavirus in Brasilien

Der brasilianische Fussball-Star Neymar hat einem Medienbericht zufolge fünf Millionen Real (873'000 Euro) für den Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie in seinem Heimatland gespendet.

Schweiz und USA wichtigste Handelspartner der EU für Medizin
Wirtschaft

Schweiz und USA wichtigste Handelspartner der EU für Medizin

Fast ein Drittel ihrer importierten Medikamente bezieht die EU aus der Schweiz. Zwar liefern die USA der EU fast ebenso viel Medizinalprodukte, aber die Schweiz verzeichnet einen grösseren Importüberschuss. 21 Prozent gegenüber einem US-Exportüberschuss von 1 Prozent.

Geriatrie-Provisorium als Reserve für Coronavirus-Patienten
Schweiz

Geriatrie-Provisorium als Reserve für Coronavirus-Patienten

Die St. Galler Spitäler sind noch nicht mit Covid-19-Patienten überlastet. Trotzdem bereitet sich das Gesundheitsdepartement auf steigende Fallzahlen vor. Da kommt ein Umzug in der Nachbarschaft des Kantonsspital St. Gallen wie gerufen: Das Provisorium der Geriatrischen Klinik St. Gallen wird Mitte April frei.

Osterinsel schottet sich in der Corona-Krise vollständig ab
International

Osterinsel schottet sich in der Corona-Krise vollständig ab

Auch vor den entlegensten Gegenden der Welt macht das Coronavirus nicht halt. Im Kampf gegen das Virus hat sich die 3500 Kilometer von der südamerikanischen Küste entfernte chilenische Osterinsel nahezu vollständig abgeschottet.