BDP verzichtet auf Luzerner Kommunalwahlen - Präsident tritt zurück


Roman Spirig
Regional / 15.01.20 19:31

Die Bürgerlich-Demokratische Partei des Kantons Luzern (BDP) verzichtet auf die Teilnahme an den Kommunalwahlen im Frühling. Präsident Denis Kläfiger tritt zurück, der Vorstand wird umstrukturiert.

BDP verzichtet auf Luzerner Kommunalwahlen - Präsident Kläfiger tritt zurück (Foto: BDP Luzern / Portrait)
BDP verzichtet auf Luzerner Kommunalwahlen - Präsident Kläfiger tritt zurück (Foto: BDP Luzern / Portrait)

Das teilte die Partei am Mittwochabend mit. Die Luzerner BDP war bereits bei den Nationalratswahlen vom 20. Oktober 2019 nicht angetreten. Damals hiess es, die Partei wolle die Energie bündeln und sich auf die Kommunalwahlen im März 2020 konzentrieren.

So weit kommt es nun nicht. Die BDP Kanton Luzern will "zuerst Zeit investieren bei der Reorganisation des Vorstands", wie es in der Mitteilung heisst. Zeitgleich werde abgewartet, "was die nächsten Monate für die BDP Schweiz herauskommt bei der Umstrukturierung ihrer Parteistruktur". Im März finden in in Stadt Luzern, in Sursee, Adligenswil, Udligenswil und weiteren Gemeinden Gemeindewahlen statt.

Die Luzerner Sektion der BDP befindet sich seit längerem im Umbruch. Nun nimmt nach gut fünf Jahren im Amt auch Präsident Denis Kläfiger per 9. Februar den Hut. Er begründet dies mit "einer beruflichen Umorientierung".

Die BDP existiert in Luzern seit April 2010. Bei den Nationalratswahlen 2011 betrug ihr Wähleranteil 2,1 Prozent und schrumpfte auf 1,4 Prozent bei den Wahlen 2015. Damals war die BDP mit EVP, CVP und FDP eine Listenverbindung eingegangen. Das lehnte die Partei im vergangenen Jahr dann ab. Man wäre nicht mehr als ein Stimmenlieferant für die eine oder andere Kraft gewesen, lautete der Tenor.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Potenzmittel Viagra künftig in der Schweiz ohne Rezept erhältlich
Schweiz

Potenzmittel Viagra künftig in der Schweiz ohne Rezept erhältlich

Apotheken dürfen neu das Potenzmittel Viagra und bestimmte Arzneimittel gegen Hauterkrankungen und gynäkologische Beschwerden ohne Rezept abgeben. Der Bund hat die Liste der Arzneimittel erweitert, die Apotheker auch ohne Rezept abgeben dürfen.

Otto's siegt vor Luzerner Kantonsgericht gegen Otto
Wirtschaft

Otto's siegt vor Luzerner Kantonsgericht gegen Otto

Das Luzerner Kriminalgericht hat in einem Namensstreit dem Discounter Otto's im zweiten Anlauf Recht gegeben. Demnach darf die deutsche Otto Group in der Schweiz keinen Versandhandel unter dem Namen Otto betreiben.

USA verzeichnen weltweite Rekordzahl von Corona-Toten
International

USA verzeichnen weltweite Rekordzahl von Corona-Toten

In den USA ist die bislang weltweit höchste Zahl von Todesfällen durch das neuartige Coronavirus binnen 24 Stunden innerhalb eines Landes verzeichnet worden.

Drei Länder haben in Flüchtlingskrise EU-Recht gebrochen
International

Drei Länder haben in Flüchtlingskrise EU-Recht gebrochen

Polen, Ungarn und Tschechien haben nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs in der Flüchtlingskrise gegen EU-Recht verstossen. Die Länder hätten sich nicht weigern dürfen, EU-Beschlüsse zur Umverteilung von Asylbewerbern aus Griechenland und Italien umzusetzen.