Beim Absturz von Kleinflugzeug bei St-Légier sterben zwei Menschen


Roman Spirig
Schweiz / 23.01.20 06:56

In der Nähe von St-Légier im Kanton Waadt ist am Mittwochabend ein Kleinflugzeug abgestürzt. Die beiden Personen, die an Bord des Flugzeuges waren, kamen beim Unglück ums Leben. Die Waadtländer Kantonspolizei bestätigte eine Meldung von blick.ch.

Beim Absturz von Kleinflugzeug bei St-Légier sterben zwei Menschen (Foto: KEYSTONE / LAURENT GILLIERON)
Beim Absturz von Kleinflugzeug bei St-Légier sterben zwei Menschen (Foto: KEYSTONE / LAURENT GILLIERON)

Gemäss den Angaben war die Maschine um 19:30 Uhr am Mittwoch auf dem Flugplatz von Ecuvillens FR gestartet. Etwa eine Stunde später war das Kleinflugzeug vom Radar verschwunden. Ein Helikopter und Polizeipatrouillen aus den Kantonen Waadt und Freiburg wurden für die Suche aufgeboten, wie der Sprecher der Polizei sagte.

Kurz nach 22:00 Uhr wurde das Wrack des Kleinflugzeuges bei St-Légier gefunden. Die Identifizierung der beiden beim Unglück getöteten Insassen war am frühen Donnerstagmorgen noch im Gang.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Lungenliga forscht im Kanton Zug nach Corona-Kontakten
Regional

Lungenliga forscht im Kanton Zug nach Corona-Kontakten

Der Kanton Zug setzt im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus auf das Nachverfolgen von Personen, die mit Infizierten in Kontakt waren. Das sogenannte "Contact Tracing" übernimmt die Lungenliga Zentralschweiz. Sie hat schon 1600 Betroffene ausfindig gemacht.

Regierungsrat will Spitalneubau an bisherigem Standort in Sursee
Regional

Regierungsrat will Spitalneubau an bisherigem Standort in Sursee

Der Luzerner Regierungsrat will das Kantonsspital in Sursee am bisherigen Standort durch einen Neubau ersetzen - entgegen der Präferenz des Spitalrats. Ausschlaggebend für den Entscheid seien raumplanerische und ökologische Vorteile.

Sportler @ Home: Der SFV-Captain über die Corona-Krise und seine Zukunft
Sport

Sportler @ Home: Der SFV-Captain über die Corona-Krise und seine Zukunft

Stephan Lichtsteiner spürt die Ohnmacht. Der Captain der Nationalmannschaft hat im Fussball während zwei Jahrzehnten fast alles erlebt – bis ein Virus global alles aus den Fugen hob.

Zürcher Wirte sollen keine Miete mehr bezahlen
Schweiz

Zürcher Wirte sollen keine Miete mehr bezahlen

Im Kanton Zürich sind rund 3000 Restaurants, Bars und Clubs vom Lockdown betroffen. Sehr viele von ihnen erhalten von den Vermietern jedoch keine Mietzinsreduktion. Der Gastgewerbeverband und die Bar & Club Kommission fordern ihre Mitglieder nun zum Ungehorsam auf.