Bencic in Rom ausgeschieden


Roman Spirig
Sport / 16.05.19 12:25

Belinda Bencic ist am WTA-Premier-Turnier in Rom in der 2. Runde ausgeschieden. Die Ostschweizerin unterlag der Französin Kristina Mladenovic (WTA 63) in knapp zwei Stunden 2:6, 6:2, 1:6.

Bencic in Rom ausgeschieden (Foto: KEYSTONE / EPA / CHEMA MOYA)
Bencic in Rom ausgeschieden (Foto: KEYSTONE / EPA / CHEMA MOYA)

Am Tag nach dem Dauerregen und der Komplettverschiebung aller Partien schien in Italiens Hauptstadt wieder die Sonne. Ein gutes Omen war das für Belinda Bencic nicht. Gegen die erstarkte Qualifikantin und ehemalige Top-10-Spielerin Mladenovic sah sich die 22-Jährige zur ungewohnt frühen Tageszeit zu oft in die Defensive gedrängt. Dreimal musste sie sich den Service im ersten Satz abnehmen lassen, zweimal im dritten.

Dazwischen aber konnte Bencic auf eine erfolgreiche Wende wie im Startspiel gegen Anastasija Sevastova hoffen. Dank einer Steigerung ihrerseits und einem Nachlassen Mladenovics gelang ihr der Satzausgleich. Im entscheidenden Durchgang handelte sie sich ein 0:3 ein, aus dem sie sich nicht mehr befreien konnte.

Zumindest erging es Bencic gegen Mladenovic nicht gleich wie Caroline Garcia in der 1. Runde. Die als Nummer 4 gesetzte Französin hatte bei der Zweisatzniederlage gegen ihre Landsfrau nur vier Punkte als Rückschlägerin gewonnen. Bencic schaffte dagegen 34 Punkte und drei Breaks. Mit 26 Saisonsiegen gehört die Schweizerin 2019 bislang zu den erfolgreichsten Spielerinnen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Tyson Fury müht trotz Schnittwunde zum Sieg
Sport

Tyson Fury müht trotz Schnittwunde zum Sieg

Der frühere Schwergewichts-Weltmeister Tyson Fury fügte dem zuvor ungeschlagenen Schweden Otto Wallin bei einem Kampf in Las Vegas die erste Niederlage zu.

One Year OANA
Events

One Year OANA

LET'S CELEBRATE! Am 14. September 2018 hat das OANA das erste Mal seine Türen geöffnet und seither läuft die Citywave auf Hochtouren und sorgt für jede Menge Surf Spass! Das soll nun gefeiert werden.

Lugano - Lausanne: Lausannes gelungener Start
Sport

Lugano - Lausanne: Lausannes gelungener Start

Lausanne ist es im Tessin gelungen, den Schwung aus der Champions Hockey League mitzunehmen. Die Waadtländer besiegten Lugano nach einem 0:2-Rückstand nach dem Startdrittel mit 5:2.

Biel - Fribourg-Gottéron: Biel dank Hiller und Rajala
Sport

Biel - Fribourg-Gottéron: Biel dank Hiller und Rajala

Gegen den HC Fribourg-Gottéron, der letzte Saison fünf von sechs Partien gegen Biel gewonnen hatte, startete der EHC Biel siegreich in die neue Saison. Dank Toni Rajala und Jonas Hiller gewann Biel 3:1.