Benken: Auto prallt in Mauer - Fahrer war vermutlich bewusstlos


Roman Spirig
Regional / 27.01.20 16:57

Am Montagmorgen ist ein 57-jähriger Mann mit seinem Auto in Benken SG verunfallt. Er geriet von der Fahrbahn und prallte in eine Gartenmauer. Der Mann musste vor Ort reanimiert und von der Rega ins Spital geflogen werden. Die Polizei vermutet ein medizinisches Problem als Unfallursache.

Benken: Auto prallt in Mauer - Fahrer war vermutlich bewusstlos (Foto: KEYSTONE /  / )
Benken: Auto prallt in Mauer - Fahrer war vermutlich bewusstlos

Der 57-Jährige fuhr mit seinem Auto von Kaltbrunn SG in Richtung Reichenburg SZ. Aus noch unbekannten Gründen geriet sein Auto in Benken SG kontinuierlich nach rechts, wo es in eine Gartenmauer prallte, wie die St. Galler Kantonspolizei schrieb.

Ersthelferinnen kümmerten sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um den bewusstlosen Mann. Die Rega flog ihn anschliessend ins Spital. Aufgrund des Unfallhergangs könnte laut Polizeiangaben ein medizinisches Problem als Unfallursache im Vordergrund stehen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Wie viel Super League lässt das Coronavirus zurück?
Sport

Wie viel Super League lässt das Coronavirus zurück?

Der Schweizer Profifussball steht wegen des Coronavirus still. Für alle Klubs ist dieser Stillstand ein Verlustgeschäft, die ersten Super-Ligisten befinden sich schon in existenziellen Nöten.

LUKB verzeichnet im ersten Quartal Gewinnrückgang wegen Coronakrise
Wirtschaft

LUKB verzeichnet im ersten Quartal Gewinnrückgang wegen Coronakrise

Die Luzerner Kantonalbank (LUKB) hat im ersten Quartal 2020 wegen der Börsenturbulenzen rund um die Coronakrise einen deutlichen Gewinnrückgang erlitten. Die Strategieziele 2020 hat sie dennoch im Blick.

Deutsche Industrie rechnet mit starker globaler Rezession
International

Deutsche Industrie rechnet mit starker globaler Rezession

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) erwartet angesichts der Corona-Krise heftige Folgen für die deutsche und internationale Wirtschaft. Deutschland ist der wichtigste Handelspartner der Schweiz.

Uno-Sicherheitsrat soll Donnerstag erstmals zu Coronavirus beraten
International

Uno-Sicherheitsrat soll Donnerstag erstmals zu Coronavirus beraten

Der Uno-Sicherheitsrat will sich am Donnerstag zum ersten Mal seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie mit den Auswirkungen der Krise auf die internationale Sicherheit beschäftigen. Damit soll der Stillstand in dem Gremium beendet werden.