Betrunkener Autofahrer läuft in Luzerner Polizeiposten - Ausweis weg!


Roman Spirig
Regional / 09.04.19 15:35

Ein Autofahrer ist in Luzern beim Polizeiposten vorgefahren, um einen Sachschaden an seinem Wagen zu melden. Da er alkoholisiert war, musste er den Heimweg zu Fuss antreten.

Betrunkener Autofahrer läuft in Luzerner Polizeiposten - Ausweis weg! (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Betrunkener Autofahrer läuft in Luzerner Polizeiposten - Ausweis weg! (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Dem Polizisten sei aufgefallen, dass der Mann stark nach Alkohol gerochen habe, teilte die Staatsanwaltschaft Luzern am Dienstag mit. Da er mit dem Auto zum Posten gekommen sei, sei ein Atemalkoholtest durchgeführt worden. Dieser habe umgerechnet 1,2 Promille ergeben.

Dem 25-jährigen Mann wurde vor Ort der Führerausweis abgenommen. Dieser wird für allfällige Administrativmassnahmen dem Strassenverkehrsamt weitergeleitet.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Quartiereröffnung der Mikropole Mattenhof Kriens
Events

Quartiereröffnung der Mikropole Mattenhof Kriens

Am Samstag, 14. September findet die grosse Quartiereröffnung der Mikropole Mattenhof in Kriens statt. Die Besucher erwartet ein buntes Programm mit kulinarischen Highlights, Kunst, Spiel und Spass für Gross und Klein.

Grööblerfäscht 2019
Events

Grööblerfäscht 2019

Es geht in die nächste Runde! Und in diesem Jahr feiert die Guggenmusik Oohregrööbler schon wieder Geburtstag! Nach dem 80. von Tante Margrith im letzten Jahr, wird nun der eigene 40. Geburtstag gefeiert.

ZSC Lions erneut mit Verlust in Millionenhöhe
Sport

ZSC Lions erneut mit Verlust in Millionenhöhe

Mit dem Saisonstart haben die ZSC Lions erneut einen hohen Verlust aus der letzten Spielzeit präsentiert. 1,733 Millionen Franken betrug das Minus aus der Saison 2018/19, das im Vergleich zum vorangegangenen Meisterjahr um rund 400'000 Franken höher ausfiel. 

Zug - ZSC Lions: Schlechtes Eis - grosse Show! Zugs Superwende.
Sport

Zug - ZSC Lions: Schlechtes Eis - grosse Show! Zugs Superwende.

Dem EV Zug gelang im Heimspiel gegen die ZSC Lions eine spektakuläre Wende. Die Zentralschweizer lagen bis zur 58. Minute 2:4 in Rückstand, ehe sie noch 5:4 nach Verlängerung gewannen. Jan Kovar erzielte das 3:4 und 4:4.