Brand eines Lieferwagens kurz vor dem Umfahrungstunnel Lungern


Roman Spirig
Regional / 23.04.19 18:43

Einer Lieferwagen ist am heute Morgen bei Lungern vollständig ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Das Feuer brauch nur rund 100 Meter vor einem 3,6 Kilometer langen Tunnel aus.

Brand eines Lieferwagens kurz vor dem Umfahrungstunnel Lungern (Foto: Kapo Obwalden)
Brand eines Lieferwagens kurz vor dem Umfahrungstunnel Lungern (Foto: Kapo Obwalden)

Wie die Kantonspolizei Obwalden mitteilte, war der niederländische Lieferwagen vom Kanton Bern her über den Brünigpass Richtung Obwalden unterwegs. Kurz vor dem Süd-Portal des Umfahrungstunnels von Lungern geriet er in Brand.

Der Fahrer und die Beifahrerin konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und blieben unverletzt. Obwohl sie versuchten, mit dem mitgeführten Feuerlöscher den Brand zu bekämpfen, geriet der Lieferwagen in Vollbrand.

Die Gemeindefeuerwehr Lungern und die Stützpunktfeuerwehr Sarnen konnten die Flammen löschen. Am Lieferwagen enstand Totalschaden, der Brand beschädigte auch den Strassenbelag.

Als Brandursache stehe eine technische Ursache im Vordergrund, teilte die Polizei mit. Die Brünigstrasse war eine Stunde gesperrt, danach war sie mehr als eine weitere Stunde nur einspurig befahrbar.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Motorradfahrer bei Kollision in Oberägeri erheblich verletzt
Regional

Motorradfahrer bei Kollision in Oberägeri erheblich verletzt

Ein Motorradfahrer ist gestern Sonntagabend auf der Ratenstrasse in Oberägeri bei einem Unfall erheblich verletzt worden. Er wurde von einem Rettungshelikopter in ein ausserkantonales Spital geflogen.

Der nächste von Langnau: Claudio Cadonau ab nächster Saison beim EV Zug
Sport

Der nächste von Langnau: Claudio Cadonau ab nächster Saison beim EV Zug

Der EV Zug plant schon über die laufende Meisterschaft hinaus. Die Innerschweizer haben auf die nächste Saison hin Verteidiger Claudio Cadonau (31) von den SCL Tigers mit einem Zweijahresvertrag engagiert.

Frauen-Rekord im Ständerat egalisiert
Schweiz

Frauen-Rekord im Ständerat egalisiert

Fünf Monate nach dem Frauenstreik haben Politikerinnen ihre Offensive auf den Ständerat - die Männerhochburg des Parlaments - fortgesetzt. Sie werden nun künftig in der kleinen Kammer mindestens 11 von 46 Sitzen stellen, was dem Rekord von 2003 entspricht.

Weil er Trainer Streich ummähte: Ex-FCB-Star David Abraham sieben Wochen gesperrt
Sport

Weil er Trainer Streich ummähte: Ex-FCB-Star David Abraham sieben Wochen gesperrt

David Abraham, Captain von Eintracht Frankfurt, wird in diesem Jahr keine Spiele mehr bestreiten können. Der Argentinier ist wegen seines Remplers gegen Freiburgs Trainer Christian Streich für sieben Wochen bis zum 29. Dezember gesperrt worden.