Brand in WC-Anlage in Stans ausgebrochen


Roman Spirig
Regional / 01.05.19 15:00

Bei der Toilettenanlage auf dem Gemeindeparkplatz in Stans hat es am heute Nachmittag gebrannt. Der Sachschaden ist beträchtlich, die Brandursache noch unklar.

Passanten hatten um 14 Uhr Rauch bei der WC-Anlage entdeckt und Alarm geschlagen, wie die Nidwaldner Kantonspolizei mitteilt. Die Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen und verhindern, dass sich die Flammen ausbreiteten. Wie hoch der Schaden sei, könne noch nicht beziffert werden, schreibt die Polizei. Er sei aber beträchtlich.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Stadtkeller Luzern: Neighborhood
Events

Stadtkeller Luzern: Neighborhood

Seit beinahe 20 Jahren unterhält die Coverband aus Willisau mit ihrem abwechslungsreichen Programm das Publikum.

16-Jähriger bei Explosion in Wohnhaus schwer verletzt
Regional

16-Jähriger bei Explosion in Wohnhaus schwer verletzt

Ein 16-Jähriger ist am Samstagnachmittag bei einer Explosion in einer Wohnung in Wolhusen schwer verletzt worden. Er musste mit massiven Verletzungen ins Spital geflogen werden. Wieso es zur Explosion kam, ist noch unklar. Spezialisten bargen gebastelte Sprengmittel.

17 Staaten - darunter die Schweiz - erhöhen den Druck
International

17 Staaten - darunter die Schweiz - erhöhen den Druck

Um in den Uno-Klimaverhandlungen Druck zu machen, haben 17 Staaten, darunter auch die Schweiz, gemeinsam Mindeststandards für den internationalen Handel mit Klimaschutz-Gutschriften gefordert. Im Schlussspurt der Verhandlungen veröffentlichten sie ihre Ansprüche.

Lugano holt McIntyre von Zug
Sport

Lugano holt McIntyre von Zug

Der HC Lugano bestätigte den Zuzug des kanadischen Stürmers David McIntyre, der erst gerade seinen Vertrag mit dem EV Zug aufgelöst hatte.