Brooks Koepka in der Form für einen weiteren Sieg


Roman Spirig
Sport / 17.05.19 16:19

In der Verfassung, in der er sich in der ersten Runde gezeigt hat, wird Titelverteidiger Brooks Koepka an der US PGA Champions in Bethpage bei New York nicht zu schlagen sein.

Brooks Koepka in der Form für einen weiteren Sieg (Foto: KEYSTONE / AP / Seth Wenig)
Brooks Koepka in der Form für einen weiteren Sieg (Foto: KEYSTONE / AP / Seth Wenig)

Während zahlreiche Favoriten, unter ihnen US-Masters-Champion Tiger Woods, auf dem überlangen Par-70-Platz "Bethpage Black" in der Auftaktrunde Mühe hatten, gab Koepka eine makellose Scorekarte mit sieben Birdies und zehn Pars ab. Mit den daraus resultierenden 63 Schlägen führt er das 156-köpfige Feld an. Einzig der neuseeländische Aussenseiter Danny Lee hielt mit dem 29-Jährigen aus Florida mit. Lee büsste nur einen Schlag ein, während alle übrigen Spieler vier und mehr Schläge zurückliegen.

Koepka, der seine Profikarriere vor sieben Jahren auf der europäischen Challenge Tour, an der Swiss Challenge auf Golf Sempachersee in Hildisrieden, lanciert hatte, strebt auf Long Island seinen vierten Majorturnier-Sieg in zwei Jahren an, nachdem er nicht nur die letztjährige US PGA Championship, sondern auch 2017 und 2018 das US Open gewonnen hat.

Von den Golfern aus dem engsten Favoritenkreis hielten sich die Amerikaner Dustin Johnson, Leader der Weltrangliste, und Jordan Spieth am besten. Sie müssten in den verbleibenden drei Runden je sechs Schläge auf Koepka gutmachen, gleich wie der erstaunliche 48-jährige Veteran Phil Mickelson. Tiger Woods muss ebenfalls auf die Tatsache zählen, dass das zweite Majorturnier des Jahres erst zu einem Viertel gespielt ist. Aber Woods' Rückstand von neun Schlägen ist bereits massiv. Rory McIlroy brachte wie Woods nur eine 72er-Runde zustande.

Woods kommentierte sein unterdurchschnittliches Ergebnis mit "ein paar schlechten Putts, ein paar Fehlern und etwas Pech". Pech wie beim allerersten, gut getroffenen Abschlag, nach dem der Ball an einer schwer bespielbaren Stelle zu liegen kam. An diesem Loch handelte er sich in der Folge einen doppelten Schlagverlust (Doppelbogey) ein. Mehr störte ihn jedoch der letzte Teil der Runde, als sich die genannten schlechten Putts und die offensichtlichen Fehler im langen Spiel einstellten.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Obwaldner Kantonalbank erzielt mehr Gewinn im ersten Halbjahr
Regional

Obwaldner Kantonalbank erzielt mehr Gewinn im ersten Halbjahr

Die Obwaldner Kantonalbank (OKB) hat im ersten Halbjahr 2018 mehr Gewinn erzielt als im Vorjahressemester. Damals hatte ein tieferes Ergebnis aufgrund gestiegener Lohnkosten und Investitionen in digitale Technologien resultiert.

Beckenbauer nicht mehr vernehmungsfähig
Sport

Beckenbauer nicht mehr vernehmungsfähig

Franz Beckenbauer ist wegen gesundheitlicher Probleme nicht mehr vernehmungsfähig. Die Schweizer Bundesanwaltschaft will gemäss einem Bericht der "NZZ" das langwierige Verfahren einstellen.

Rapperswil: 42-Jähriger entwendet Motorboot und rammt andere Boote
Regional

Rapperswil: 42-Jähriger entwendet Motorboot und rammt andere Boote

Mit einem entwendeten Motorboot hat ein 42-jähriger Mann in Rapperswil zwei andere Boote touchiert und danach ein Pedalo mit vier Personen gerammt. Danach fuhr er in den See hinaus. Die Polizei nahm ihn fest.

Bulgarischer Lastwagenchauffeur demoliert in Entlebuch Bahnschranke
Regional

Bulgarischer Lastwagenchauffeur demoliert in Entlebuch Bahnschranke

Ein Lastwagenchauffeur aus Bulgarien hat am Donnerstagnachmittag eine Bahnschranke im luzernischen Entlebuch abgerissen. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr er weiter. Die Polizei konnte den 39-Jährigen später im Kanton Zürich stoppen.