Cheminée-Feuer setzt Garten-Hecke in Brand


News Redaktion
Schweiz / 10.07.20 11:40

In Pfyn TG ist am Donnerstag eine Thuja-Hecke in Brand geraten. Eine 76-jährige Frau hatte das Cheminée im Garten eingefeuert, worauf die Flammen auf die Hecke übergriffen.

Beim Brand der Hecke wurde niemand verletzt, der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken. (FOTO: Kapo TG)
Beim Brand der Hecke wurde niemand verletzt, der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken. (FOTO: Kapo TG)

Aufmerksame Passanten alarmierten die Feuerwehr und versuchten, den Brand mit einem Gartenschlauch zu löschen. Gelöscht wurden die Flammen dann von der örtlichen Feuerwehr, die zudem ein Übergreifen des Feuers auf angrenzende Gebäude verhinderte. Verletzt wurde beim Brand niemand, wie die Thurgauer Polizei am Freitag meldete.

Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken. Laut Polizeiangaben muss davon ausgegangen werden, dass Windböen einen Funkenflug verursachten, der dann die Hecke in Brand setzte.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Ottenbach ZH: Modellflugzeug verletzt Mann schwer im Gesicht
Schweiz

Ottenbach ZH: Modellflugzeug verletzt Mann schwer im Gesicht

Ein Bauarbeiter ist am Mittwoch im zürcherischen Ottenbach von einem Modellflugzeug getroffen und schwer verletzt worden. Der 23-Jährige arbeitete auf dem Dach eines Baustellenanhängers, als ihm das Elektro-Propellerflugzeug ins Gesicht krachte.

Mercedes verlängert Vertrag mit Bottas für 2021
Sport

Mercedes verlängert Vertrag mit Bottas für 2021

Das Weltmeisterteam Mercedes setzt auch in der kommenden Formel-1-Saison auf den 30-jährigen Finnen Valtteri Bottas.

Hunderte protestieren in Stuttgart gegen Corona-Einschränkungen
International

Hunderte protestieren in Stuttgart gegen Corona-Einschränkungen

Einige Hundert Menschen haben sich am Samstag zur "Querdenken"-Demo gegen Corona-Einschränkungen in Stuttgart versammelt. Die Teilnehmer planten nach einer ersten Versammlung auf dem Marienplatz einen Zug durch die Innenstadt. Demonstranten zeigten Transparente mit Aufschriften wie "Mit Maske - Ohne Mich" oder "Wir haben Euch durchschaut". Sie skandierten "Freiheit, Freiheit". Organisiert wurde die Demonstration von der Initiative "Querdenken 711".

USA: 53.000 Neuinfektionen. Zahl womöglich verzerrt
International

USA: 53.000 Neuinfektionen. Zahl womöglich verzerrt

In den USA sind vergleichsweise niedrige Zahlen bei den Corona-Neuinfektionen gemeldet worden - örtliche Behörden und Medien warnen allerdings vor möglichen Verzerrungen. Binnen 24 Stunden gab es etwa 52.800 bekannte Neuinfektionen und knapp 1400 Tote, wie aus Zahlen der Universität Johns Hopkins in Baltimore am Donnerstagmorgen (MESZ) hervorging.