Dario Cologna läuft in die Top Ten


Roman Spirig
Regional / 25.01.20 13:30

Dario Cologna überzeugte beim Wiedereinstieg in den Weltcup mit einem Top-Ten-Resultat. Beim Skiathlon in Oberstdorf belegte der vierfache Olympiasieger im ersten Rennen seit der Tour de Ski den 7. Rang.

Dario Cologna läuft in die Top Ten (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Dario Cologna läuft in die Top Ten (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

In den Kampf um das Podest konnte Cologna nicht mehr eingreifen. Die Kräfte fehlten, auch weil der Schweizer auf dem Skating-Abschnitt zuerst ein Lücke zulaufen musste. Vor dem Skiwechsel hatten sich sieben Läufer - drei Russen und vier Norweger - leicht abgesetzt. Cologna traf nach 15 km klassisch als Zehnter mit einer halben Minute Rückstand zum Boxenstopp ein. Johannes Hösflot Klaebo lag bereits 2 Minuten zurück und gab auf.

Cologna und der Finne Iivo Niskanen stellten im Skating-Abschnitt den Anschluss wieder her, auch weil die Spitzengruppe nicht kompromisslos ans Werk ging. Weitere Athleten kamen noch hinzu und liessen den Pulk auf 14 Mann anwachsen, unter ihnen auch Jonas Baumann.

In den zwei knackigen Schlussaufstiegen musste Cologna leicht abreissen lassen und handelte sich bis ins Ziel einen Rückstand von 7 Sekunden ein. An der Spitze baute der Russe Alexander Bolschunow mit einem weiteren Sieg seine Führung im Overall-Weltcup aus. Er hielt Norwegens Olympiasieger Simen Hegstad Krüger und dessen Landsmann Sjur Röthe unter Kontrolle. Baumann zeigte mit Platz 13 und 27 Sekunden Rückstand ein starkes Rennen.

Am Sonntag steht im Allgäu ein Sprint in klassischer Technik im Programm. Cologna hingegen reiste nach Rennschluss noch ins Trentino, wo er am Sonntag den Volkslauf Marcialonga über 70 km klassisch bestreiten wird. In einem Jahr finden in Oberstdorf die nordischen Weltmeisterschaften statt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schweizer Tierschutz warnt: Mähroboter verstümmeln und töten Igel
Schweiz

Schweizer Tierschutz warnt: Mähroboter verstümmeln und töten Igel

Mähroboter nehmen Gartenbesitzern das oft als lästig empfundene Rasenmähen ab. Doch für Igel sind sie eine tödliche Gefahr - denn Igel rennen nicht davon, sondern igeln sich ein. Sie werden überfahren und mithin zerstückelt. Der Schweizer Tierschutz rät deshalb ab.

Im Kampf gegen die Taliban: Regierung beschliesst Ausgangssperre
International

Im Kampf gegen die Taliban: Regierung beschliesst Ausgangssperre

Angesichts des Vorrückens der militant-islamistischen Taliban will die Regierung Afghanistans in 31 der 34 Provinzen des Landes eine nächtliche Ausgangssperre verhängen. Diese werde nach einem Beschluss von Präsident Aschraf Ghani von 22.00 bis 04.00 Uhr Ortszeit gelten, teilte ein Sprecher des Innenministeriums am Samstag mit. Nur drei Provinzen, darunter Kabul mit der gleichnamigen Hauptstadt, seien ausgenommen.

Polen plant längere Isolierung bei Delta-Variante des Coronavirus
International

Polen plant längere Isolierung bei Delta-Variante des Coronavirus

Im Kampf gegen die ansteckendere Delta-Variante des Coronavirus und andere neue Mutanten verschärft Polen seine Quarantäneregeln. Wenn bei einem Infizierten eine Variante mit erhöhter Ansteckungsgefahr festgestellt wird, kann das Gesundheitsamt künftig über eine Verlängerung der häuslichen Isolierung auf bis zu drei Wochen entscheiden. Das geht aus einer neuen Verordnung des Gesundheitsministeriums hervor, wie das Nachrichtenportal "Gazeta.pl" am Samstag berichtete.

Zürcher Stadtpolizei ermittelt vier Velodiebe
Schweiz

Zürcher Stadtpolizei ermittelt vier Velodiebe

Die Stadtpolizei Zürich hat vier Diebe ermittelt, denen über 60 Delikte im Zusammenhang mit Fahrraddiebstählen vorgeworfen werden. Die gestohlenen Velos und E-Bikes sollen nach Italien weiterverkauft worden sein.