Der Schwingfluencer vor Willisau: "Nicht nur Reichmuth, Wenger und Wicki kommen in Frage"


Roman Spirig
Schwingen / 31.05.19 15:07

Alfons Spirig hat sich seine Notizen vor dem Mega-Kantonalen gemacht. Er erklärt, ob Sven Schurtenberger ein zu hartes Programm hat, um noch obenaus zu schwingen, ob nun nur Reichmuth, Wenger und Wicki als Sieger in Frage kommen und was die Absenz von Samuel Giger für das Fest bedeutet.

Der Schwingfluencer vor Willisau: Nicht nur Reichmuth, Wenger und Wicki kommen in Frage (Foto: KEYSTONE /  / )
Der Schwingfluencer vor Willisau: Nicht nur Reichmuth, Wenger und Wicki kommen in Frage

Der Schwinfluencer und Central-Kommentator Alfons Spirig hat nach dem ersten Kranz-Schwingfestmonat seine Notizen gemacht. Seine Vorfreude auf das grösste Kantonale des Jahres - das 100. Luzerner Kantonale Schwingfest in Willisau - ist gross. Was er zu den möglichen Siegern Wicki, Wenger und Reichmuth sagt, seht ihr hier unten im Video (jeweils am Ende des Vide auf rechts-pfeil klicken um ins nächste Video zu kommen).

Alfons Spirig kommentiert diesen Sonntag das Luzerner Kantonale mit Dani Von Euw und Ueli Banz live auf TV Central und Radio Central. Zu sehen ist das Fest hier auf radiocentral.ch und auf Swisscom TV auf TV Central (Sendeplatz 176).


Sehen Sie hier im Live-Stream auf TV Central das Luzerner Kantonale LIVE aus Willisau


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Stadtkeller Luzern: Whole Lotta DC
Events

Stadtkeller Luzern: Whole Lotta DC

Das AC/DC Christmas-Special. Trotz den 25 Jahren die die Band schon auf dem Buckel haben, verspricht dieses Konzert Herzblut und viel Power.

Snowboarder nach Lawinenabgang am Titlis verletzt geborgen
Regional

Snowboarder nach Lawinenabgang am Titlis verletzt geborgen

Am Titlis oberhalb von Engelberg ist am Sonntagvormittag eine Lawine niedergegangen. Ein Snowboarder wurde verschüttet. Er konnte geborgen werden, wurde jedoch verletzt.

Slalom statt Riesenslalom am Sonntag für die Männer
Sport

Slalom statt Riesenslalom am Sonntag für die Männer

Wind und Schnee haben das Weltcup-Programm der Männer in Val d'Isère erneut durcheinander gewirbelt. Der Slalom vom Samstag wurde nach mehreren Verschiebungen abgesagt und auf Sonntag verschoben. Der 1. Lauf ist um 9.30 Uhr angesetzt, der zweite um 12.30 Uhr.

Özil sorgt für nächsten Aufreger in den sozialen Medien
International

Özil sorgt für nächsten Aufreger in den sozialen Medien

Mit Äusserungen zur Situation der muslimischen Minderheit der Uiguren in China hat Mesut Özil den Ärger Pekings auf sich gezogen. Nun spürt auch sein Klub Konsequenzen: China strich die Übertragung des Topspiels zwischen Arsenal und Manchester City aus dem Programm.