Der Super-Treue - David Zibung 500 Mal für Luzern!


Roman Spirig
Sport / 11.02.19 18:00

David Zibung, mittlerweile 35 Jahre alt, ist ein Paradebeispiel für Klubtreue. Am vergangenen Wochenende fast untergegangen ist ein grossartiges Jubiläum. Zum 500. Mal hütete er den Kasten für den FCL. 

Der Super-Treue - David Zibung 500 Mal für Luzern!  (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Der Super-Treue - David Zibung 500 Mal für Luzern! (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Der Super-Treue - David Zibung 500 Mal für Luzern!  (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Der Super-Treue - David Zibung 500 Mal für Luzern! (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)
(Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)

Der gebürtige Nidwaldner spielt seit Juniorenzeiten nur für den FC Luzern. Er stand im Tor, als der FCL im Frühling 2006 in die Super League aufstieg. Und er steht auch heute noch im Tor. Beim 1:2 in Neuenburg bestritt er sein 500. Spiel für die Innerschweizer.

Diese Klubtreue ist ausserordentlich und wird in dieser Form wohl in Zukunft immer mehr verschwinden. Gab es im Fussball wie im Eishockey in der Vergangenheit oft noch "Urgesteine", so sterben diese in der viel schnelllebiger gewordenen Zeit der Blitztransfers etc. immer mehr aus. 

Es braucht mehr als Treue und Willen heutzutage noch derart lange für einen Profiklub zu spielen. Es braucht auch Talent, Ehrgeiz und wahnsinnige mentale Stärke plus Gesundheit. Nur mit all diesen Komponenten ist eine derart lange Karriere auf höchster Stufe denkbar. Dave Zibung hat dies in der Super League beim FC Luzern geschafft. Einem Verein der trotz sehr vielen Führungs- und Trainerwechseln auch fast immer wusste, was man an diesem Torhüter hat. 

Dave Zibung ist für seine Karriere noch nicht zu gratulieren - sie soll beim FC Luzern nämlich noch um einige Spiele und evtl. Jahr(e) weiter gehen. Egal wann diese dann allerdings endet, die Fans werden ihn feiern - als "einer von uns". 

(sda / Central Redaktion)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

YB - Zürich: YB mit Zwischenspurt zum ungefährdeten Sieg
Sport

YB - Zürich: YB mit Zwischenspurt zum ungefährdeten Sieg

Die Young Boys haben sich ihren 18. Sieg im 21. Meisterschaftsspiel mit einer Steigerung nach der Pause verdient. Über 27'000 im Stade des Suisse sahen YBs 2:0-Erfolg gegen den FC Zürich.

Zwei Jugendliche verletzen sich bei Kollision auf Skipiste
Schweiz

Zwei Jugendliche verletzen sich bei Kollision auf Skipiste

Zwei jugendliche Skifahrer haben sich am Samstagnachmittag bei einem heftigen Zusammenstoss im Skigebiet Atzmännig in der Gemeinde Eschenbach SG mittelschwer verletzt. Sie wurden mit der Rega ins Spital geflogen.

ZSC Lions - Bern: Nächste Heimniederlage für die ZSC Lions
Sport

ZSC Lions - Bern: Nächste Heimniederlage für die ZSC Lions

Die ZSC Lions kassierten gegen den Schlittschuhclub Bern mit 1:3 die dritte Heimniederlage hintereinander.

Titelverteidiger Hirscher ohne Stottern
Sport

Titelverteidiger Hirscher ohne Stottern

Marcel Hirscher bleibt Slalom-Weltmeister. Der Österreicher legt in Are die Basis zur erfolgreichen Titelverteidigung mit einer grandiosen Leistung im ersten Lauf.