Der US-Schwinger Dustin Gwerder im Interview. Der Ami mit Muotathaler Wurzeln flog von Kalifornen ans ESAF in Zug


Ladina Meyer
Schwingen / 22.08.19 15:26

Der US-Schwinger Dustin Gwerder, mit Muotathaler Wurzeln, ist von weit her ans ESAF angereist. Er kommt aus Truckee, Kalifornien und ist einer der wenigen Auslandschweizer, welche am Eidgenössisches Schwing- und Älplerfest 2019 Zug in mitschwingen

Der US-Schwinger Dustin Gwerder im Interview. Der Ami mit Muotathaler Wurzeln flog von Kalifornen ans ESAF in Zug (Foto: KEYSTONE /  / )
Der US-Schwinger Dustin Gwerder im Interview. Der Ami mit Muotathaler Wurzeln flog von Kalifornen ans ESAF in Zug
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Sport

"Für diese Partien spiele ich noch"

Am Tag des grossen Favoritensterbens am Australian Open in Melbourne hatte auch Roger Federer zu leiden. Der Baselbieter setzte sich in einem epischen Fünfsatz-Thriller gegen den Australier John Millman im Super-Tiebreak nach einem 4:8-Rückstand noch 10:8 durch.

Sechs Feuerwehrleute bei Einsatz gegen Buschfeuer verunfallt
International

Sechs Feuerwehrleute bei Einsatz gegen Buschfeuer verunfallt

In Australien sind sechs Feuerwehrleute bei einem Unfall im Einsatz gegen die Buschfeuer schwer verletzt worden. Ihr Löschfahrzeug verunglückte am Donnerstagabend in Eurobodalla im Bundesstaat New South Wales, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Der Dauer-Zweite auf der Streif Feuz - Die goldene Gams lässt weiter auf sich warten
Sport

Der Dauer-Zweite auf der Streif Feuz - Die goldene Gams lässt weiter auf sich warten

Beat Feuz muss sich auf seinem "Streif-Zug" nach der goldenen Gams weiter gedulden. Der Emmentaler wird in der Weltcup-Abfahrt in Kitzbühel zum vierten Mal Zweiter.

Auto stösst beim Überholen in Werthenstein mit Postauto zusammen
Regional

Auto stösst beim Überholen in Werthenstein mit Postauto zusammen

Beim Überholen überrascht wurde ein Autolenker am Freitagmorgen auf der Kantonsstrasse von Wolhusen in Richtung Ebnet. Er kollidierte mit einem Postauto und einem Anhängerzug. Beim Unfall verletzte sich niemand, es entstand Sachschaden von rund 28'000 Franken.