Deshalb muss Kilian Wenger das Comeback verschieben


Roman Spirig
Schwingen / 10.06.18 20:42

Schwingerkönig Kilian Wenger musste seine Startzusage für das Bergkranzfest auf dem Stoos kurzfristig zurücknehmen. Der 28-jährige Berner Oberländer vom Diemtigtal spürt noch seine Mitte Mai am Emmentaler Fest in Zollbrück zugezogene Bauchmuskelzerrung.

Deshalb muss Kilian Wenger das Comeback verschieben (Foto: Facebook)
Deshalb muss Kilian Wenger das Comeback verschieben (Foto: Facebook)

Nach einer intensiven Trainingswoche habe er feststellen müssen, dass er noch nicht hundertprozentig fit sei, schrieb der Schwingerkönig von Frauenfeld 2010 auf Facebook.

Wenger ist zuversichtlich, dass er am nächsten Sonntag am Seeländischen Fest in Dotzigen wieder in den Wettkampf einsteigen kann.

(sda / Redaktion)


Die Einsatzkräfte konnten den Lenker kurz vor halb vier Uhr morgens beim Kreisel in Sihlbrugg anhalten. Der Mann gab an, dass ihn das Navigationsgerät falsch dirigiert habe und er in Cham auf die Autobahn-Ausfahrt geraten sei.

Gemäss Polizeimitteilung hatte der Mann zudem keine gültige Autobahnvignette. Für beide Verstösse wurde er verzeigt. Er musste ein Bussendepositum von 1200 Franken zahlen, konnte die Fahrt danach aber fortsetzen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mann in Zuger Toilette starb eines natürlichen Todes
Regional

Mann in Zuger Toilette starb eines natürlichen Todes

Der Mann, der am Sonntagmorgen leblos in einer öffentlichen Toilette in Zug aufgefunden wurde, ist eines natürlichen Todes gestorben. Das ergaben die Untersuchungen des Zürcher Instituts für Rechtsmedizin.

UBS wehrt sich gegen Klima-Vorwürfe
Schweiz

UBS wehrt sich gegen Klima-Vorwürfe

Die UBS wehrt sich gegen Vorwürfe, den Klimawandel zu ignorieren und in ihren Investmentstrategien zu vernachlässigen. Nachdem in der Vorwoche Aktivisten gegen die Grossbank protestiert hatten, erläuterte diese nun ihre Klimastrategie.

Die Nordostschweizer geben als erste ihr Aufgebot fürs ESAF 2019 in Zug bekannt
Schwingen

Die Nordostschweizer geben als erste ihr Aufgebot fürs ESAF 2019 in Zug bekannt

Als erster der fünf Teilverbände hat der Nordostschweizer Schwingerverband für das ESAF in Zug seine Athleten nominiert.

Über 80 Prozent der Bio-Produkte sind in Plastik verpackt
Schweiz

Über 80 Prozent der Bio-Produkte sind in Plastik verpackt

Biologische Produkte gibt es in der Schweiz fast nur in einer Plastikverpackung zu kaufen. Ein Test der Stiftung Konsumentenschutz ergab, dass 83 Prozent der Bio-Gemüse in Plastikfolien eingehüllt sind. Besser sieht es ausgerechnet bei konventionellen Produkten aus.