Die Rangliste vom Abendschwinget Baar


Roman Spirig
Schwingen / 17.06.18 17:39

Marcel Bieri gewann an diesem Wochenende das Abendschwinget vor 800 Zuschauern in Baar. 

Alpin-Weltcup-Stand: 1. Benjamin Karl (AUT) 2120. 2. Galmarini 2040. 3. Roland Fischnaller (ITA) 1990. Ferner die Schweizer: 14. Caviezel 909.

Frauen: 1. Selina Jörg (GER). 2 Natalia Sobolewa (RUS). 3. Cheyenne Loch (GER). Ferner die Schweizerinnen (im 1/8-Final out): 9. Julie Zogg. 10. Ladina Jenny. 14. Nicole Baumgartner. - Out in der Qualifikation: 24. Patrizia Kummer. 27. Larissa Gasser. 28. Jessica Keiser. - 39 klassiert.

Alpin-Weltcup-Stand: 1. Nadya Ochner (ITA) 2050. 2. Ester Ledecka (CZE) 1800. 3. Sabine Schöffmann (AUT). Ferner: 6. Zogg 1670. 11. Kummer 960. 15. Jenny 872.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kein Präjudiz schaffen: Stadt lehnt Blue-Balls-Stiftungsmodell ab
Regional

Kein Präjudiz schaffen: Stadt lehnt Blue-Balls-Stiftungsmodell ab

Die Zukunft des Luzerner Blue Balls Festivals bleibt ungewiss: Der Luzerner Stadtrat lehnt das angedachte Stiftungsmodell und ein weitergehendes Engagement ab. Er will kein Präjudiz schaffen. Festival-Direktor Urs Leierer zeigt sich erstaunt.

Bauernverband geht von genügend freiwilligen Erntehelfern aus
Schweiz

Bauernverband geht von genügend freiwilligen Erntehelfern aus

Der Schweizerische Bauernverband (SBV) geht von genügend freiwilligen Helfern für die bevorstehenden Ernten aus. Genaue Zahlen über den Bedarf respektive die bereits engagierten Erntehelfer gibt es jedoch keine.

Bahnlinie Schaffhausen-Jestetten wegen Brand kurzzeitig gesperrt
Schweiz

Bahnlinie Schaffhausen-Jestetten wegen Brand kurzzeitig gesperrt

In Neuhausen am Rheinfall ist ein Wiesenbord zwischen zwei Bahngeleisen am Dienstag in Brand geraten. Laut Polizei musste aufgrund der Löscharbeiten die Bahnlinie Schaffhausen-Jestetten vorübergehend gesperrt werden.

Sanders steigt aus US-Präsidentschaftsrennen
International

Sanders steigt aus US-Präsidentschaftsrennen

Der linke Senator Bernie Sanders steigt aus dem Präsidentschaftsrennen der US-Demokraten aus. Das gab sein Wahlkampfteam am Mittwoch bekannt. Sanders macht damit den Weg frei für eine Kandidatur von Ex-US-Vizepräsident Joe Biden.