Drama an der Tour de Suisse: Geraint Thomas muss aufgeben! 


Roman Spirig
Sport / 18.06.19 17:27

Grosses Pech für Geraint Thomas: Der Gewinner der letztjährigen Tour de France musste die Tour de Suisse aufgeben. Der 33-jährige Waliser kam in der Schlussphase der 4. Etappe von Murten nach Arlesheim zu Fall.

Drama an der Tour de Suisse: Geraint Thomas muss aufgeben!  (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)
Drama an der Tour de Suisse: Geraint Thomas muss aufgeben!  (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)

Ein Sturz, ein Knall und die ganze Mühe ist für die Katz. Der Sturz wiegt so schwer, dass Thomas das Rennen daraufhin nicht mehr fortsetzen kann. Er scheint sich am Schlüsselbein oder an der Schulter verletzt zu haben. 

Damit droht das Team Ineos (ex Sky) für die in gut zweieinhalb Wochen beginnende Tour de France einen weiteren Leader zu verlieren. Vor Wochenfrist hatte nach einem schweren Trainingssturz schon der vierfache Tour-Sieger Chris Froome Forfait für die Frankreich-Rundfahrt geben müssen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

47-Jähriger fährt Ferrari zu Schrott - 350'000 Franken Schaden
Regional

47-Jähriger fährt Ferrari zu Schrott - 350'000 Franken Schaden

Ein 47-Jähriger hat am Sonntag auf der Autobahn A2 bei Wassen einen Ferrari zu Schrott gefahren. Er verlor die Herrschaft über den Sportwagen, schleuderte über die Fahrbahn und prallte in eine Leitplanke. Verletzt wurde niemand, der Schaden beträgt 350'000 Franken.

Informationspflicht von ehemaligem Luzerner IT-Chef umstritten
Regional

Informationspflicht von ehemaligem Luzerner IT-Chef umstritten

Ein ehemaliger IT-Chef des Kantons Luzern, der der Korruption beschuldigt wird, hat am Donnerstag im Berufungsprozess auf Freispruch plädiert. Uneinigkeit herrschte darüber, ob er den Arbeitgeber über seine Provisionsverträge mit IT-Firmen hätte informieren müssen.

21-Jähriger stirbt bei Autounfall in Innerthal SZ
Regional

21-Jähriger stirbt bei Autounfall in Innerthal SZ

Ein 21-Jähriger ist in der Nacht auf Samstag bei einem Autounfall in Innerthal SZ noch auf der Unfallstelle gestorben. Ein Gleichaltriger, der ebenfalls im Auto sass, wurde mit schweren Verletzungen in eine Spezialklinik geflogen.

Kreuzstrasse Stans: Zürcher und Luzerner Architekten erarbeiten Lösungen
Regional

Kreuzstrasse Stans: Zürcher und Luzerner Architekten erarbeiten Lösungen

Die drei Architekturbüros, welche Lösungsvorschläge für die künftige Nutzung des Areals an der Kreuzstrasse in Stans erarbeiten werden, stehen fest: Es sind dies zwei aus Zürich und eines aus Luzern.