Drei Heroinhändler in Zürich und im Kanton St. Gallen verhaftet


Roman Spirig
Regional / 05.06.19 12:00

Drei Heroinhändler sind in Zürich und im Kanton St. Gallen verhaftet worden. Die Polizei stellte 130 Gramm Heroin sicher, 2,8 Kilogramm Streckmittel und mehrere tausend Franken Bargeld.

Drei Heroinhändler in Zürich und im Kanton St. Gallen verhaftet (Foto: KEYSTONE / DPA / BORIS ROESSLER)
Drei Heroinhändler in Zürich und im Kanton St. Gallen verhaftet (Foto: KEYSTONE / DPA / BORIS ROESSLER)

Drogenfahnder der Stadtpolizei Zürich hatten am Morgen an einer Tramhaltestelle im Kreis 4 einen 55-jährigen Mann kontrolliert, der sich verdächtig verhalten hatte. Dabei fanden die Beamten über 30 Gramm Heroin und verhafteten den Dealer, wie die Stadtpolizei am Mittwoch mitteilte.

Ermittlungen führten die Fahnder in der Folge zu einer Wohnung im Kanton St. Gallen. Dort stiessen sie auf noch mehr Heroin und über zwei Kilogramm Streckmittel. Zwei weitere 21-jährige Männer, die sich in der Wohnung aufhielten, wurden ebenfalls verhaftet. Die mutmasslichen Drogenhändler wurden der Staatsanwaltschaft Zürich zugeführt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Verlängerung der Buslinie 1 in Luzern vollbracht
Regional

Verlängerung der Buslinie 1 in Luzern vollbracht

Mit einer Länge von 12 Kilometern ist die Buslinie 1 seit Montag die längste öV-Linie im ganzen Kanton Luzern. Sie führt von Kriens-Obernau nach Ebikon zur Mall of Switzerland und ist gleichzeitig auch die am stärksten frequentierte Linie.

Barcelona und Real Madrid im Gleichschritt
Sport

Barcelona und Real Madrid im Gleichschritt

Real Madrid und der FC Barcelona führen die spanische Meisterschaft auch nach 15 Spielen punktgleich an. Der Meister setzte sich gegen den Aufsteiger Mallorca 5:2 durch, der Herausforderer aus der Hauptstadt gegen den zweiten Klub aus Barcelona, Espanyol, 2:0.

Robbie Williams holt Rekordhalter Elvis Presley ein
International

Robbie Williams holt Rekordhalter Elvis Presley ein

Mit seinem Weihnachtsalbum "The Christmas Present" ist Robbie Williams am Freitag an die Spitze der britischen Charts geklettert. Damit liegt er bei der Zahl seiner Nummer-eins-Soloalben nunmehr gleichauf mit dem bisherigen Rekordhalter Elvis Presley.

New Jerseys Negativserie setzt sich unter neuem Coach fort
Sport

New Jerseys Negativserie setzt sich unter neuem Coach fort

Die Ära von Alain Nasreddine als Chefcoach der New Jersey Devils steht bisher unter keinem guten Stern. Im zweiten Spiel unter dem Kanadier verloren die Devils ohne Nico Hischier gegen Chicago 1:2 im Penaltyschiessen.