Drei Kandidaten kämpfen um letzten Horwer Gemeinderatssitz


Roman Spirig
Regional / 23.05.19 11:00

Jetzt ist klar: Zwei Männer und eine Frau treten im zweiten Wahlgang um den noch verbleibenden freien Sitz im Horwer Gemeinderat an. Die Eingabefrist ist heute Donnerstagmittag abgelaufen.

Drei Kandidaten kämpfen um letzten Horwer Gemeinderatssitz (Foto: KEYSTONE /  / )
Drei Kandidaten kämpfen um letzten Horwer Gemeinderatssitz

Auf Ende September treten die beiden Gemeinderäte Oskar Mathis (L20) und Robert Odermatt (SVP) vorzeitig zurück. Im ersten Wahlgang am 19. Mai wurde Claudia Röösli Schuler (L20) gewählt, sie erreichte als einzige der drei Kandidaten das absolute Mehr.

Die beiden anderen Kandidaten Oliver Imfeld (SVP) und Francesca Schoch (FDP) treten im zweiten Wahlgang am 23. Juni erneut an, wie die Gemeinde Horw am Donnerstag mitteilte. Zudem wird neu auch Jörg Stalder (L20) ins Rennen um den letzten Horwer Gemeinderatssitz steigen.

Die ordentlich Legislatur dauert noch bis 2020.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Politiker und Experten befürworten Medienförderung
Schweiz

Politiker und Experten befürworten Medienförderung

Die Medienförderung findet vor dem Hintergrund der wirtschaftlich schwierigen Situation in der Branche zunehmend Unterstützung. Die Zeit drängt, darin sind sich Schweizer Politiker, Wissenschafter, Medienexperten, Verleger und Chefredaktoren einig.

Einsturz von Hängebrücke in Frankreich - 15-Jährige stirbt
International

Einsturz von Hängebrücke in Frankreich - 15-Jährige stirbt

Eine 15-Jährige ist beim Einsturz einer Strassenbrücke nördlich von Toulouse ums Leben gekommen. Mehrere Menschen wurden verletzt, die Einsatzkräfte suchten am Montagvormittag nach weiteren Opfern.

Vier Tote und sechs Verletzte nach Schüssen in Kalifornien
International

Vier Tote und sechs Verletzte nach Schüssen in Kalifornien

Vier Menschen sind im US-Staat Kalifornien bei einer Gartenparty von einem Unbekannten erschossen worden. Weitere sechs Personen seien nach ersten Ermittlungen durch Schüsse verletzt worden, teilte der stellvertretende Polizei-Chef Michael Reid in der Stadt Fresno mit.

Beat Gerber bleibt in Bern
Sport

Beat Gerber bleibt in Bern

Beat Gerber bleibt beim SC Bern. Der Verteidiger verlängerte den Vertrag mit dem Schweizer Meister um ein weiteres Jahr bis Ende der Saison 2020/21. Der 37-jährige Gerber spielt seit 2003 bei den Bernern und ist damit der dienstälteste Spieler des SCB, mit dem er sechs Meistertitel gewann.