Drei Verletzte bei Kollision bei Parkhausausfahrt in Luzern


Roman Spirig
Regional / 16.12.19 17:03

Bei der Ausfahrt des Parkhauses an der Zürichstrasse in Luzern sind am Sonntagnachmittag zwei Autos miteinander kollidiert. Drei Personen wurden verletzt. Wie es dazu kam, ist noch unklar.

Drei Verletzte bei Kollision bei Parkhausausfahrt in Luzern (Foto: Luzerner Polizei)
Drei Verletzte bei Kollision bei Parkhausausfahrt in Luzern (Foto: Luzerner Polizei)
(Foto: Luzerner Polizei)
(Foto: Luzerner Polizei)

Eine Beifahrerin musste verletzt ins Spital gebracht werden, zwei weitere Personen klagten über Nacken- und Rückenschmerzen, wie die Luzerner Polizei am Montag mitteilte.

Die Aussagen zur Unfallursache gehen laut Angeben der Polizei auseinander. Ein Atemalkoholtest bei einem der Fahrzeuglenker ergab einen Wert von 0,34 mg/l. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen und sein Führerausweis wurde abgenommen. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von rund 22‘000 Franken.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Luzerner Stadtrat fordert Kanton zu neuer Verkehrspolitik auf
Regional

Luzerner Stadtrat fordert Kanton zu neuer Verkehrspolitik auf

Zu viel Beton für zu viele Autos: Der Luzerner Stadtrat will auch den verkleinerten Autobahnzubringer Spange Nord nicht. Der Kanton Luzern solle stattdessen mit der Stadt Luzern neue Lösungen suchen, um mit dem Verkehrswachstum fertig zu werden.

Winterthurer ignorieren Abstands-Regeln: Polizei zieht Schraube an
Schweiz

Winterthurer ignorieren Abstands-Regeln: Polizei zieht Schraube an

Das sonnige Wetter macht es vielen Winterthurerinnen und Winterthurern zunehmend schwer, die Abstands-Regeln einzuhalten. Nun zieht die Stadtpolizei die Schraube an.

Parkplätze rund um den Pfäffikersee werden gesperrt
Schweiz

Parkplätze rund um den Pfäffikersee werden gesperrt

Die Gemeinden am Pfäffikersee sperren ihre Parkplätze. So sollen Menschenansammlungen auf den Spazier- und Velowegen rund um den Pfäffikersee vermieden werden.

Zahl der behandelten Schlaganfälle sinkt wegen Coronakrise
Schweiz

Zahl der behandelten Schlaganfälle sinkt wegen Coronakrise

Opfer von Hirnschlägen gehen seit dem Ausbruch der Coronavirus-Krise weniger ins Spital. Die Besuche in den wichtigsten Schweizer Behandlungszentren sind seit Mitte März durchschnittlich um rund 21 Prozent zurückgegangen.