Durchgedreht, in die Beine gekickt: Schweizer greift in Zug wahllos Leute an!


Roman Spirig
Regional / 01.05.19 17:12

Offenbar wahllos hat ein 48-Jähriger in Zug drei Passanten angegriffen. Er kickte ihnen in die Beine oder rempelte sie an. Die Polizei konnte den Schweizer festnehmen, er wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Durchgedreht, in die Beine gekickt: Schweizer greift in Zug wahllos Leute an! (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Durchgedreht, in die Beine gekickt: Schweizer greift in Zug wahllos Leute an! (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Die Nachricht von den Attacken in der Zuger Innenstadt erreichte die Zuger Polizei gegen 13 Uhr, wie diese mitteilt. Minuten später konnten die Einsatzkräfte den gesuchten Mann in der Neustadtpassage verhaften.

Gemäss der Ermittlungen hat der Beschuldigte zuerst an der Bahnhofstrasse einer Frau und einem Mann gegen die Unterbeine gekickt. Die beiden Opfer stolperten, fielen jedoch nicht zu Boden. Beide entfernten sich vor dem Eintreffen der Polizei.

Anschliessend lief der Mann weiter und rempelte in der Neustadtpassage eine Frau so heftig an, dass diese auf den Rücken fiel. Von Verletzten habe man keine Kenntnis, hiess es bei der Zuger Polizei auf Anfrage, der mutmassliche Täter sei ein Schweizer.

AdChoices
WERBUNG

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Stucki und Kambundji als Sportler des Jahres geehrt
Sport

Stucki und Kambundji als Sportler des Jahres geehrt

Christian Stucki und Mujinga Kambundji waren an den Sports Awards in Zürich die grossen Gewinner. Der Schwingerkönig und die Topsprinterin wurden in den Hauptkategorien als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet.

Johnson will Brexit
International

Johnson will Brexit "fristgerecht" Ende Januar umsetzen

Nach dem deutlichen Wahlsieg seiner Konservativen will der britische Premierminister Boris Johnson den Austritt seines Landes aus der Europäischen Union Ende Januar umsetzen. Er wolle den Brexit "fristgerecht erledigen", sagte Johnson heute.

Greta Thunberg: Weltklimagipfel scheint zu scheitern
International

Greta Thunberg: Weltklimagipfel scheint zu scheitern

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg hat den Mangel an Fortschritten bei der Uni-Klimakonferenz in Madrid scharf kritisiert. Es sehe so aus, als würde die Konferenz gerade scheitern, schrieb die 16-Jährige am späten Samstagabend auf Twitter.

Stadtkeller Luzern: Whole Lotta DC
Events

Stadtkeller Luzern: Whole Lotta DC

Das AC/DC Christmas-Special. Trotz den 25 Jahren die die Band schon auf dem Buckel haben, verspricht dieses Konzert Herzblut und viel Power.