Ebikon lehnt Bebauungsplan für ehemaliges MParc-Areal ab


Roman Spirig
Regional / 10.02.19 18:12

Kein neues Hochhaus für Ebikon: Das Stimmvolk hat den Bebauungsplan und die dafür notwendige Zonenplanänderung für das ehemalige MParc-Areal mit einem Nein-Stimmenanteil von 58,7 Prozent bachab geschickt.

Ebikon lehnt Bebauungsplan für ehemaliges MParc-Areal ab  (Foto: KEYSTONE /  / )
Ebikon lehnt Bebauungsplan für ehemaliges MParc-Areal ab (Foto: KEYSTONE / / )

2207 Personen stimmten dagegen, 1553 dafür. Die Stimmbeteiligung beim Urnengang vom Sonntag lag bei knapp 44 Prozent.

Für die geplanten 280 Wohnungen sowie Büro-, Dienstleistungs- und Gewerbeflächen hätten verschiedene neue Gebäudekomplexe erstellt werden sollen. Darunter ein 55 Meter hohes Hochhaus.

Die Genossenschaft Migros Luzern, die das auf dem Areal geplante Quartier als Richtprojekt initiiert hatte, äusserte sich enttäuscht über das Resultat. Es werde nun eine Denkpause von fünf bis zehn Jahren geben. Das Areal bleibe weiterhin grösstenteils ungenutzt und der leerstehende MParc so belassen.

Das Gebiet Weichle befindet sich östlich des Zentrums von Ebikon. Im Herbst 2017 zogen die Migros-Fachmärkte und der Supermarkt in das neue Einkaufszentrum Mall of Switzerland. Ebenfalls Teil des Bebauungsplans wäre das Gelände der angrenzenden Vino Vintana AG gewesen, wo 50 weitere Wohnungen geplant waren.

Ja sagten die Stimmberechtigen von Ebikon zu einer redaktionellen Korrektur der Gemeindeordnung. Und zwar mit einem Ja-Stimmenanteil von 72,1 Prozent.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Lawine reisst mehrere Menschen auf Skipiste in Crans-Montana mit
Schweiz

Lawine reisst mehrere Menschen auf Skipiste in Crans-Montana mit

Eine Lawine im Skigebiet von Crans-Montana VS hat am Dienstag mehrere Personen verschüttet. Laut Medienberichten könnte rund ein Dutzend Menschen unter den Schneemassen liegen. Die Lawinengefahr in der Region war "mässig".

Zuger Polizei erwischt bekiffte und betrunkene Autofahrer
Regional

Zuger Polizei erwischt bekiffte und betrunkene Autofahrer

Einsatzkräfte der Zuger Polizei haben drei Autofahrer erwischt, die unter Drogen- oder Alkoholeinfluss hinter dem Steuer sassen. Einer der Lenker war zudem ohne gültigen Führerausweis unterwegs. Die drei müssen sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

Rekordumsatz aber... Coop-Gewinn knickt wegen Aus von Onlinemarktplatz Siroop ein
Wirtschaft

Rekordumsatz aber... Coop-Gewinn knickt wegen Aus von Onlinemarktplatz Siroop ein

Trotz einem Rekordumsatz hat Coop im vergangenen Jahr weniger verdient. Der Reingewinn knickte um 2,6 Prozent auf 473 Millionen Franken ein. Schuld am Taucher war das Aus des verlustreichen Onlinemarktplatzes Siroop Ende April.

Zugang für mehr Kinder zur Sprachheilschule
Regional

Zugang für mehr Kinder zur Sprachheilschule

In einem parteiübergreifenden Vorstoss aus dem St. Galler Kantonsrat wurde der grosszügigere Zugang von Kindern mit Sprachbehinderungen an die Sprachheilschule verlangt. Die geltenden Quoten seien zu starr. Eine klare Mehrheit überwies die Motion.