Ex-Polizeichef von Richterswil verurteilt - Parkgelder abgezweigt


Roman Spirig
Regional / 03.04.19 02:21

Fast 150'000 Franken Parkgelder hat der ehemalige Polizeichef der Zürcher Gemeinde Richterwil in seine eigene Tasche fliessen lassen. Zudem plünderte er den Tresor eines Arbeitskollegen. Das Bezirksgericht Horgen verurteilte den 48-Jährigen am Dienstag zu einer bedingten Freiheitsstrafe von 24 Monaten.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Soldaten nach Corona-Einsatz in der Ostschweiz entlassen
Schweiz

Soldaten nach Corona-Einsatz in der Ostschweiz entlassen

Seit dem 24. März unterstützt das Spitalbataillon 75 der Armee die zivilen Gesundheitsinstitutionen in der Ostschweiz bei der Bewältigung der Corona-Pandemie. Am Freitag wurden die Soldaten einer ersten Kompanie in Frauenfeld entlassen.

Mathias Seger:
Sport

Mathias Seger: "Ich war total überrascht"

Neben Mark Streit gehört neu auch der gleichaltrige Mathias Seger der Hall of Fame des Internationalen Eishockeyverbandes IIHF an.

Corona in Türkei: Erstes landesweites Ausgehverbot über Bayram-Tage
International

Corona in Türkei: Erstes landesweites Ausgehverbot über Bayram-Tage

In der Türkei hat wegen der Coronavirus-Pandemie in der Nacht zum Samstag eine erste landesweite weitgehende Ausgangssperre begonnen. Sie trat um Mitternacht Ortszeit (23.00 Uhr Schweizer Zeit) in Kraft.

Das Positive überwiegt bei den Schweizer Ruderern
Sport

Das Positive überwiegt bei den Schweizer Ruderern

Die Schweizer Ruderer können seit der vergangenen Woche wieder auf dem Wasser trainieren. Dass 2020 aufgrund der Coronavirus-Pandemie nun quasi ein Zwischenjahr ist, sehen sie als Chance.