FDP-Stadtrat Martin Merki kandidiert für Luzerner Stadtpräsidium


Roman Spirig
Regional / 06.01.20 09:12

Der Luzerner FDP-Stadtrat Martin Merki will Stadtpräsident werden. Der 57-Jährige fordert den amtierenden Stapi von Luzern, Beat Züsli von der SP, heraus, der 2016 als erster linker Stadtpräsident von Luzern gewählt worden war.

FDP-Stadtrat Martin Merki kandidiert für Luzerner Stadtpräsidium (Foto: stadt Luzern)
FDP-Stadtrat Martin Merki kandidiert für Luzerner Stadtpräsidium (Foto: stadt Luzern)

Die offizielle Nominationsversammlung findet am Dienstagabend statt, wie die FDP der Stadt Luzern am Montag mitteilte. Martin Merki ist seit 2012 Mitglied des Luzerner Stadtrats. Er ist Sozial- und Sicherheitsdirektor.

Für die FDP sei es von entscheidender Bedeutung, dass sich die Stadt positiv entwickeln könne, heisst es weiter. Dazu gehöre ein guter Draht zum Kanton und den Agglomerationsgemeinden. Stadtrat Merki bringe gute Voraussetzungen mit, das gegenseitige Verständnis zu verbessern. "Ich kann gut zuhören, bin pragmatisch, überlegt und sachorientiert", wird Merki selber in der Medienmitteilung zitiert.

Die FDP ist nicht alleine, die den amtierenden Stadtpräsidenten herausfordert. Bereits im Dezember hatte die SVP ihr Interesse am Präsidium bekundet. So soll ihr Kandidat Silvio Bonzanigo nicht nur einen Sitz in der Stadtregierung erobern, sondern gleich auch das Stadtpräsidium.

Der amtierende Luzerner Stadtpräsident Beat Züsli hatte 2016 im zweiten Wahlgang Stefan Roth von der CVP nach vier Jahren aus dem Amt gedrängt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Rentner-Vertreter warnen vor Diskriminierung auf Intensivstation
Schweiz

Rentner-Vertreter warnen vor Diskriminierung auf Intensivstation

In der Corona-Krise hat das Alter bei der Zuteilung der Intensivpflegebetten im Spital bisher keine Rolle gespielt. Über 85-Jährige sollen bei Knappheit aber nun ausgeschlossen werden, kritisiert der Verein zur Verteidigung der Rechte der Rentner (AVIVO).

Oscar-Preisträgerin Nicole Kidman dreht weitere Miniserie
International

Oscar-Preisträgerin Nicole Kidman dreht weitere Miniserie

Oscar-Preisträgerin Nicole Kidman (52) ist als Hauptdarstellerin und Produzentin bei einer weiteren Miniserie an Bord. Der Star aus der HBO-Serie "Big Little Lies" wird für Amazon Studios die geplante Roman-Adaption "Pretty Things" verfilmen.

Matzingen TG: Unbekannter überholt auf Pannenstreifen
Schweiz

Matzingen TG: Unbekannter überholt auf Pannenstreifen

Zwei Autos sind am Mittwochabend auf der A1 bei Matzingen TG kollidiert. Dabei wurde eine Person verletzt. Auslöser des Unfalls war ein unbekannter Fahrzeuglenker, der auf dem Pannenstreifen überholt hatte.

Coronavirus als Herausforderung für Wettervorhersagen
International

Coronavirus als Herausforderung für Wettervorhersagen

Dass die Corona-Epidemie den Flugverkehr weitgehend zum Erliegen gebracht hat, hat auch Auswirkungen auf die Wettervorhersagen. Für die Wettermodelle fehlen Daten, die normalerweise an Flugzeugen angebrachte Sensoren liefern.