Flüchtlinge in Zug werden definitiv im "Lernflügel" gefördert


Roman Spirig
Regional / 29.04.19 12:21

Der Kanton Zug nimmt nach einem viermonatigen Testlauf auf den 1. Mai für Flüchtlinge definitiv das Förderprogramm "Lernflügel" in Betrieb. In diesem Angebot werden Flüchtlinge täglich von Freiwilligen beim Lernen unterstützt.

Flüchtlinge in Zug werden definitiv im Lernflügel gefördert (Foto: KEYSTONE/TI-PRESS / GABRIELE PUTZU)
Flüchtlinge in Zug werden definitiv im Lernflügel gefördert (Foto: KEYSTONE/TI-PRESS / GABRIELE PUTZU)

Wie die Direktion des Innern des Kantons Zug am Montag mitteilte, ist der "Lernflügel" in der Asylunterkunft auf dem Areal des alten Kantonsspitals an der Artherstrasse in Zug untergebracht. Besucht werden kann er von jungen Erwachsenen, die eine Bleibeperspektive haben und dort ein Zimmer bewohnen sowie ein Lernziel haben oder Hilfe bei den Hausaufgaben benötigen.

Der "Lernflügel" war im Januar als Pilotprojekt gestartet worden. Nun werde er offiziell implementiert, teilte die Direktion des Innern mit. Das Angebot wird von Montag mit Freitag von 18 bis 20 Uhr statt und wird derzeit von 32 Personen genutzt.

Unterstützt werden die Asylbewerber beim Lernen von Studenten, Pensionären sowie deutschsprachigen Schülern der International School of Zug and Luzern. Der "Lernflügel" sei auch das Resultat der kantonalen Strategie, im Asylwesen gezielt Freiwillige einzusetzen, heisst es in der Mitteilung. Die Freiwilligen machten wertvolle Erfahrungen, die Flüchtlinge fänden Kontakt zur lokalen Bevölkerung.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Beckenbauer nicht mehr vernehmungsfähig
Sport

Beckenbauer nicht mehr vernehmungsfähig

Franz Beckenbauer ist wegen gesundheitlicher Probleme nicht mehr vernehmungsfähig. Die Schweizer Bundesanwaltschaft will gemäss einem Bericht der "NZZ" das langwierige Verfahren einstellen.

Bulgarischer Lastwagenchauffeur demoliert in Entlebuch Bahnschranke
Regional

Bulgarischer Lastwagenchauffeur demoliert in Entlebuch Bahnschranke

Ein Lastwagenchauffeur aus Bulgarien hat am Donnerstagnachmittag eine Bahnschranke im luzernischen Entlebuch abgerissen. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr er weiter. Die Polizei konnte den 39-Jährigen später im Kanton Zürich stoppen.

Dieb klaut Rentner mehrere hundert Franken aus dem Portemonnaie
Regional

Dieb klaut Rentner mehrere hundert Franken aus dem Portemonnaie

Ein unbekannter Mann hat am Vormittag einem 68-jährigen Mann in einer Tiefgarage in Baar mehrere hundert Franken aus dem Portemonnaie gestohlen. Der Dieb sprach den Rentner an und bat ihn, Kleingeld zu wechseln.

Arbeiter in Andermatt bei Sturz von Gerüst verletzt
Regional

Arbeiter in Andermatt bei Sturz von Gerüst verletzt

Beim Sturz von einem Montagegerüst hat sich ein 59-jähriger Arbeiter in Andermatt am frühen Donnerstagmorgen leicht verletzt. Er fiel aus ungeklärten Gründen aus rund zwei Metern Höhe zu Boden.