Flugunfälle in den Kantonen Aargau und Luzern - Ein Toter


Roman Spirig
Regional / 14.05.19 21:52

Beim Absturz eines Kleinflugzeugs in der Nähe des Flugplatzes Birrfeld in Lupfig AG ist am Dienstagnachmittag der Pilot getötet worden. Glimpflich ging dagegen eine Bruchlandung auf dem Flugplatz Beromünster LU aus: Niemand wurde verletzt.

Flugunfälle in den Kantonen Aargau und Luzern - Ein Toter (Foto: KEYSTONE /  / Urs H Sigg)
Flugunfälle in den Kantonen Aargau und Luzern - Ein Toter (Foto: KEYSTONE / / Urs H Sigg)

Das Kleinflugzeug sei um 17.15 Uhr vom Flugplatz Birrfeld aus gestartet, sagte Polizeisprecher Bernhard Graser auf Anfrage zum Unfallablauf. Noch in der Startphase habe er die Kontrolle über das Flugzeug verloren und sei praktisch senkrecht abgestürzt und am Boden zerschellt.

"Sichtbar ist nur noch ein Wrack, das nicht mehr als Flugzeug erkennbar ist", sagte der Polizeisprecher weiter. Die Feuerwehr habe den Brand löschen können. Die Absturzstelle befinde sich unmittelbar bei der Autobahn A1. "Insofern haben wir noch Glück gehabt, dass das Flugzeug auf das daneben liegende Feld abstürzte", sagte er weiter.

Beim getöteten Piloten habe es sich um einen erfahrenen Piloten gehandelt. Die Identität wurde zunächst nicht bekannt gegeben. Die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (Sust) hat eine Untersuchung zur Klärung der Absturzursache eingeleitet.

Glimpflich ging dagegen am selben Nachmittag eine Bruchlandung eines Kleinflugzeugs auf der Graspiste des Flugplatzes Beromünster LU aus. Das Flugzeug hatte sich bei der Landung auf der Graspiste überschlagen, wie die Luzerner Polizei auf Anfrage Medienberichte bestätigte.

Verletzt wurde aber niemand. Zu den Insassen und zur möglichen Unfallursache konnte der Polizeisprecher keine Angaben machen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Auwer Dorffest
Events

Auwer Dorffest

Am 20. / 21. und am 23. Juli findet in Auw wieder das Auwer Dorffest mit diversen Highlights statt.

Vier Tote in Affoltern am Albis: Ehemann löscht Familie aus
Regional

Vier Tote in Affoltern am Albis: Ehemann löscht Familie aus

In Affoltern am Albis sind vier Tote in einer Wohnung gefunden worden. Die Polizei geht davon aus, dass der 53-jährige Ehemann zuerst seine 51-jährige Frau und die Kinder im Alter von 7 und 9 Jahren tötete und danach sich selber umbrachte.

Beckenbauer nicht mehr vernehmungsfähig
Sport

Beckenbauer nicht mehr vernehmungsfähig

Franz Beckenbauer ist wegen gesundheitlicher Probleme nicht mehr vernehmungsfähig. Die Schweizer Bundesanwaltschaft will gemäss einem Bericht der "NZZ" das langwierige Verfahren einstellen.

Weissenstein-Schwinget
Schwingen

Weissenstein-Schwinget

Heute steht das vierte Bergfest der laufenden Saison an. Können die Gastgeber um Nick Alpiger, Patrick Räbmatter und David Schmid den Sieg in den eigenen Reihen behalten? Gäste wie Michael Bless, Samuel Giger, Bernhard Kämpf und Kilian Wenger werden es dem Gastgeber bestimmt nicht leicht machen.  Radio Central überträgt live am Radio und hier im LIVE-TICKER.