Industrie in Frankreich und Italien erholt sich


News Redaktion
Wirtschaft / 10.07.20 09:46

In Frankreich und Italien hat sich die Produktion in der Industrie kräftig vom Einbruch in der Corona-Krise erholt.

Frankreichs Industrieproduktion erholt sich nach Corona-Einbruch. (Archiv) (FOTO: KEYSTONE/AP/FRANCOIS MORI)
Frankreichs Industrieproduktion erholt sich nach Corona-Einbruch. (Archiv) (FOTO: KEYSTONE/AP/FRANCOIS MORI)

Im Mai sei die Fertigung in der zweitgrössten Volkswirtschaft der Eurozone im Monatsvergleich um 19,6 Prozent zum Vormonat gestiegen, teilte das französische Statistikamt am Freitag in Paris mit. Die italienischen Industrieunternehmen meldeten gegenüber dem April sogar einen Anstieg der Gesamtproduktion um 42,1 Prozent.

Volkswirte hatten im Fall Frankreichs zwar mit einer deutlichen Besserung gerechnet, waren aber im Schnitt nur von einem Plus von 15,4 Prozent ausgegangen. Im März und April war die Industrieproduktion dort wegen der Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie noch stark gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat zeigte sich jedoch auch im Mai weiter das Ausmass des konjunkturellen Einbruchs. In dieser Betrachtung fiel die Produktion um 23,4 Prozent.

Auch in Italien wurde die Markterwartung von durchschnittlich 24 Prozent Steigerung im Mai klar übertroffen. Im Jahresvergleich machte sich die Corona-Krise aber immer noch stark bemerkbar: Gegenüber dem Vorjahresmonat fiel das Herstellungsvolumen um 20,3 Prozent.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Investoren verwandeln denkmalgeschützte Nazi-Bauten in Luxus-Oasen
International

Investoren verwandeln denkmalgeschützte Nazi-Bauten in Luxus-Oasen

"Vorne NS-Monumentalbau, hinten schicke Wohnungen. Das wird dem Bau in jeglicher Hinsicht nicht gerecht", sagt der Architekturkritiker Ralph Lange über einen denkmalgeschützten Nazibau in Hamburgs Villenviertel Harvestehude.

Ölkatastrophe vor Mauritius: Schiffinhaber entschuldigt sich
International

Ölkatastrophe vor Mauritius: Schiffinhaber entschuldigt sich

Der Besitzer des auf Grund gelaufenen Frachtschiffs vor Mauritius hat sich bei den Bewohnern des Urlaubsparadieses entschuldigt. "Wir entschuldigen uns zutiefst bei den Menschen in Mauritius und den Betroffenen dafür, dass wir ihnen so viele Probleme bereitet haben", teilte das japanische Unternehmen Nagashiki Shipping am Samstag (Ortszeit) mit. Um die Umwelt zu schützen, werde man alles tun, um das ausgelaufene Öl zu bergen, das restliche Öl im Schiff abzupumpen und das Schiff sicher zu entfernen.

Das Dream Team begeisterte in Barcelona 1992 mit Show und Athletik
Sport

Das Dream Team begeisterte in Barcelona 1992 mit Show und Athletik

Bis 1988 vertreten College-Spieler die USA an Olympischen Spielen - und geraten im Kampf um Gold zusehends ins Hintertreffen. Ganz anders 1992, als Michael Jordan und Co. die Konkurrenz dominieren.

Cinema Drive-in, Luzern
Events

Cinema Drive-in, Luzern

Vom 6. bis 29. August kann man auf dem Areal von Aeschbach Chocolatier in Root LU insgesamt 12 Filmhighlights im Cinema Drive-in geniessen.